8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Bridget Samuels

Blockbuster Trade in der NHL: Kessel zu den Penguins



Teilen auf facebook


Mittwoch, 01.Juli 2015 - 21:55 - Die Toronto Maple Leafs haben einen ihrer sogenannten Franchise Player getradet! Das Traditionsteam aus Kanada verabschiedete sich heute von Stürmerstar Phil Kessel und schickte ihn zu den Pittsburgh Penguins.

Im Jahr 2006 war Phil Kessel als Nummer 5 von den Boston Bruins gedraftet worden und hat die letzten 9 Jahre bei den Bruins und in Toronto gespielt. Für die Maple Leafs konnte der 27-jährige Angreifer in 82 Partien 61 Scorerpunkte sammeln (davon 25 Tore) und gilt als sehr konstanter Spieler. In fünf seiner bisherigen neun NHL Saisonen spielte er alle 82 Partien der regulären Saison, in weiteren drei Jahren in mindestens 70. Insgesamt stand er bislang für 668 Spiele in der regulären NHL Saison am Eis und brachte es dabei auf 247 Tore und 273 Assists (520 Punkte).

Kessel hatte erst vor zwei Jahren einen Megavertrag in Toronto unterschrieben, der ihm für 8 Jahre 64 Millionen Dollar einbrachte. Dieser Vertrag begann 2014 zu laufen, das heißt dass Kessel in das zweite Vertragsjahr geht - und zwar in Pittsburgh. Gemeinsam mit Kessel kommen Stürmer Tyler Biggs und Verteidiger Tim Erixon plus ein Zweitrundenpick im NHL Draft 2016 zu den Penguins. Toronto wird 1,25 Millionen Dollar Cap Hit des 8 Millionen Dollar Stürmers Kessel übernehmen. Bis 2022 werden diese 8 Millionen Dollar im Salary Cap angerechnet. Kessel gilt als offensiv sehr produktiv - von 2010 bis 2014 haben nur drei Spieler mehr Tore erzielt als der Neo-Penguin (Steven Stamkos, Alexander Ovechkin und Corey Perry).

Im Gegenzug erhalten die Maple Leafs die Stürmer Nick Spaling und Kasperi Kapanen (Erstrundendraftpick 2014), Verteidiger Scott Harrington sowie einen Pick in der ersten und dritten Runde des NHL Drafts 2016.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf