4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

 Bridget Samuels

Chicago breakt Lightning zum ersten Matchpuck



Teilen auf facebook


Sonntag, 14.Juni 2015 - 6:15 - Nur noch ein Sieg fehlt den Chicago Blackhawks bis zum Gewinn des Stanley Cups. Zu Gast bei den Tampa Bay Lightning durchbrachen die Hawks zum zweiten Mal in dieser Best of Seven Serie den Heimvorteil der Bolts und haben nun vor vor eigenem Publikum die Möglichkeit, das Duell zu beenden.

Seit 1938 haben die Chicago Blackhawks keinen Stanley Cup mehr vor eigenem Publikum gewonnen. In Spiel 6 der diesjährigen Finalserie gegen die Tampa Bay Lightning können die Hawks das aber in der Nacht auf Dienstag ändern. Sie führen nach dem heutigen 2:1 Auswärtssieg auch in der Best of Seven Serie und haben den ersten Matchpuck. Gewinnt Chicago den Stanley Cup, wäre das der dritte Erfolg innerhalb von sechs Jahren!

Die Tampa Bay Lightning warfen wirklich alles in die Waagschale, der zuletzt angeschlagene Ben Bishop stand im Tor und musste schon nach sechs Minuten hinter sich greifen. Patrick Sharp hatte Chicago in Führung geschossen, nützte einen schweren Torhüterfehler, als Bishop aus dem Tor gekommen war und in der Vorwärtsbewegung mit einem eigenen Verteidiger zusammenstieß. Sharp bekam die Scheibe und lief aufs leere Tor zu...

Die Hausherren antworteten erst zur Hälfte der Partie und kamen zum 1:1 Ausgleichstreffer durch Valtteri Filppula. Das Match und auch die Serie blieben weiterhin eng, aber das Pendel schlug zu Gunsten Chicagos aus. In der 43. Minute machte Antoine Vermette das 2:1 für die Gäste, die diesen knappen Vorsprung über die Zeit brachten und damit auf 3:2 in der Best of Seven Serie stellten.

Jetzt steht Tampa mit dem Rücken zur Wand und muss das Auswärtsspiel in der Nacht auf Dienstag gewinnen, will man zwei Tage später ein alles entscheidendes Game 7 in der eigenen Halle austragen.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf