5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

 Bridget Samuels

Anaheim schafft das Re-Break in Chicago



Teilen auf facebook


Freitag, 22.Mai 2015 - 5:38 - Kaum hatten die Anaheim Ducks im zweiten Spiel des Western Conference Finales den Heimvorteil gegen Chicago aus der Hand gegeben, wurde dieses in Spiel 3 schon wieder zurück erobert! Mit einem knappen 2:1 Auswärtserfolg bleibt das Momentum auf Seiten der Kalifornier.

Nach dem langen Spiel im zweiten Conference Finale (3. Verlängerung, 116 Minuten) war auch Spiel 3 im Duell zwischen Anaheim und Chicago eine sehr enge Angelegenheit. Dabei konnten die Ducks als Gäste schon in der 13. Minute mittels Power Play Tor in Führung gehen, kassierten aber kurz vor dem Ende des ersten Drittels das 1:1 durch Patrick Kane.

Trotz dieses Ausgleichs konnten die Blackhawks nicht zufrieden sein, denn sie spielten alleine in diesem ersten Abschnitt mehr als sieben Minuten in Überzahl, ließen diese Chancen aber ungenützt liegen. So konnte sich Anaheim im zweiten Abschnitt reorganisieren und kam abermals zum Führungstreffer. Simon Despres ist bislang in seiner NHL Karriere nicht als Play Off Torschütze aufgeschienen, in der 40. Minute traf der 23-jährige Verteidiger aber erstmals in einer Post Season.

Es war ein wichtiges Tor, denn mit dem 2:1 Vorsprung im Rücken konnte Anaheim das letzte Drittel schadlos überstehen und feierte einen hart erkämpften, aber umso wichtigeren Auswärtssieg. Die Kalifornier holten unmittelbar nach der letzten Heimniederlage das Re-Break in der Serie und führen nun wieder mit 2:1 Siegen. Spiel 4 findet in der Nacht auf Sonntag in Chicago statt.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf