8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Break! Lightning demolieren die Rangers in New York



Teilen auf facebook


Dienstag, 19.Mai 2015 - 6:21 - Vorteil Tampa Bay! Die Lightning haben in der vergangenen Nacht den notwendigen Auswärtssieg im Madison Square Garden geschafft und das Momentum im Finale der Eastern Conference an sich gerissen. Und wie! Mit 6:2 überrollten die Bolts die Rangers, die jetzt zwei Mal in Tampa antreten müssen.

Im ersten Spiel hatte sich New York noch zu einem knappen Heimsieg gerettet, in Spiel 2 der Eastern Conference Finals war die Übermacht der Tampa Bay Lightning zu groß. Die Bolts legten nach nicht einmal sechs Minuten mit einem Shorthander los und antworteten auf den zwischenzeitlichen Ausgleich noch vor der ersten Pause mittels Power Play Treffer zum 2:1. Tyler Johnson war der Mann der ersten 30 Minuten, denn als er in der 29. Spielminute auf 3:1 stellte, hatte er seinen Hattrick schon komplett. Das vierte Spiel in den diesjährigen Play Offs für ihn, in dem er mehr als ein Tor erzielt hat. Und es war das erste Mal in der Vereinsgeschichte der Lightning, dass ein Spieler in den Play Offs einen Hattrick erzielte!

Die Rangers durften aber hoffen und konnten mit ihrem zweiten Power Play Tor noch vor der zweiten Pause auf 2:3 verkürzen. Im Schlussabschnitt zogen die Gäste aus Tampa schnell auf 5:2 davon und erhöhten in der Schlussphase mit einem weiteren Überzahltor auf 6:2. Das war der Endstand in einer Partie, die von effizienten Gästen (6 Tore aus 26 Schüssen) und einem starken Lightning Goalie (Ben Bishop mit 35 Saves) lebte.

Dass die Rangers Spiel 2 verlieren ist für die Broadway Blue Shirts nichts Neues: seit 2012 haben sie von 12 zweiten Spielen in einer Serie beachtliche 10 verloren. Jetzt wird es für das beste Team der regulären NHL Saison aber darauf ankommen, auswärts das Re-Break zu schaffen. Zwei Mal geht es in Tampa aufs Eis, Spiel 3 wird in der Nacht auf Donnerstag ausgetragen.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf