2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Tampa schafft das zweite Break in Montreal



Teilen auf facebook


Montag, 04.Mai 2015 - 5:49 - Jetzt wird es ganz schwer für die Montreal Canadiens. Als leichter Favorit in die Serie gegen Tampa Bay gestartet verloren die Kanadier auch das zweite Heimspiel der Best of Seven Serie und stehen vor den beiden nun folgenden Auswärtspartien bereits schwer unter Druck.

23 Mal in Folge hatten die Tampa Bay Lightning vor diesem Game 2 Überzahlsituationen ungenützt verstreichen lassen. Doch dann lief alles anders. Aus den ersten 4 Power Plays in diesem Spiel in Montreal machten die Gäste gleich vier Tore und hatten damit den Sieg schon fixiert. Zwar konnten die Habs im ersten Drittel früh vorlegen, aber unmittelbar vor der ersten Pause folgte das erste Power Play Tor Tampas an diesem Abend.

Im Mittelabschnitt ließen die Gäste das frühe 2:1 durch Steve Stamkos folgen, legten das 3:1 nach und wieder war es nur Sekunden vor der Drittelpause, als das zweite Power Play Tor für die 4:1 Führung sorgte. Im Schlussdrittel gelang das 5:1 - klarer Weise wieder durch einen Power Play Treffer. Damit war die Überzahldominanz beendet, aber auch das Spiel schon gewonnen. Montreal kam zwar noch zu seinem zweiten Tor, den Schlusspunkt setzten aber die Bolts mit dem 6:2 in der 57. Minute.

Damit führt Tampa nach zwei Auswärtsspielen in der Best of Seven Serie mit 2:0 und kann in den nun folgenden beiden Heimpartien in der Amalie Arena in Tampa rein theoretisch schon alles klar machen. Spiel 3 wird in der Nacht auf Donnerstag absolviert.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf