4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Bridget Samuels

Vanek und die Wild verlieren auch Spiel 2 in Chicago



Teilen auf facebook


Montag, 04.Mai 2015 - 5:41 - Katastrophaler Abend für Thomas Vanek und seine Minnesota Wild beim zweiten Auftritt der zweiten Play Off Runde. In Chicago stand der Österreicher bei allen Gegentoren am Eis und musste sich mit 1:4 geschlagen geben. Chicago hat damit bereits den halben Weg ins Conference Finale hinter sich.

Zwei Mal auswärts gespielt, zwei Mal verloren. Die Zweitrundenserie der Minnesota Wild gegen Chicago begann nicht nach Wunsch für Vanek & Co. Auch Spiel 2 in diesem Jahr wurde in Chicago zu einer Nullnummer, was die Serie Minnesotas auswärts bei den Blackhawks nun schon auf acht Niederlagen hintereinander in den vergangenen drei Jahren ansteigen ließ.

Das Unglück begann in der 33. Minute, als Jonathan Toews mit einem Shorthander für die Führung der Hausherren sorgte. Patrick Kane legte kurz vor der Pause noch das 2:0 nach und der Kuchen schien gegessen. Aber Minnesota meldete sich im letzten Drittel mit einem schnellen 1:2 zurück und durfte hoffen. Allerdings nicht lange, denn Patrick Sharp erhöhte in der 48. Minute auf 3:1, in der Schlussphase machte Patrick Kane mittels Empty Netter das 4:1 und damit alles klar.

Nun geht die Serie für zwei Spiele nach Minnesota und angesichts der Probleme in Chicago müssen die Wild alles daran setzen, diese Heimspiele für sich zu entscheiden. Thomas Vanek wird sich ebenfalls steigern müssen. Der Österreicher bekam heute lediglich 13:45 Minuten Eiszeit und feuerte dabei zwei Schüsse ab. Er saß aber auch für zwei Minuten auf der Strafbank und war bei allen vier Gegentoren am Eis - das bedeutet eine unglaubliche -4 in der PlusMinus Statistik!



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/kf