3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_304137_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

Unbelohnte Aufholjagd für Vanek und die Wild



Teilen auf facebook


Samstag, 02.Mai 2015 - 6:23 - Die Minnesota Wild und Thomas Vanek sind mit einer Niederlage in die zweite Runde der diesjährigen NHL Play Offs gestartet. Zwar konnte Vanek mit zwei Assists bei der Aufholjagd eines 0:3 Rückstand in Chicago helfen, ging aber am Ende ebenso wie seine Kollegen geschlagen vom Eis.

Auch im dritten Jahr in Folge stehen sich Minnesota und Chicago in den Play Offs der NHL gegenüber. Zwei Mal hatten zuletzt die Blackhawks die Nase vorne und die leichten Favoriten in dieser Serie starteten auch das Aufeinandertreffen 2015 mehr als beeindruckend. Schon nach 75 Sekunden führte Chicago, im ersten Drittel schenkten die Hausherren ihren Gästen nicht weniger als drei Tore ein und führten nach diesem fulminanten Start mit 3:0.

Aber die Wild graben nicht auf! Angeführt von einem starken Thomas Vanek, der in den ersten fünf Minuten des Mitteldrittels zwei Tore vorbereitete, gelang Minnesota nach großartiger Aufholjagd bis zur Hälfte der Partie das 3:3. Tore durch Jason Zucker, Zach Parise und Mikael Granlund ließen die Gäste hoffen, dass an diesem Abend noch etwas möglich sei. Aber als Teuvo Teravainen in der 39. Minute seinen allererste Treffer in einem NHL Play Off Spiel machte hatte Chicago wieder die Nase vorne.

Minnesota war geschockt, konnte nicht mehr zulegen und konnte im letzten Drittel von Glück sprechen, dass das Ergebnis nicht noch klarer wurde. Spiel 1 ging mit 4:3 an die Blackhawks, die damit in der Serie das 1:0 vorlegten und im nächsten Heimspiel auf den zweiten Sieg losgehen werden. Dieses Spiel 2 wird in der Nacht auf Mittwoch stattfinden.

Keine guten Voraussetzungen für die Wild, die nun über drei Jahre hinweg sieben Auswärtsspiele in Chicago in Folge verloren haben.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/kf