8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Bridget Samuels

Detroit stürmt mit Shutout zum Matchpuck



Teilen auf facebook


Sonntag, 26.April 2015 - 8:15 - Die Detroit Red Wings benötigen noch einen Sieg, um in die zweite Runde der Stanley Cup Play Offs einzuziehen. Im Auswärtsspiel bei den Tampa Bay Lightning revanchierten sie sich für die Overtimepleite aus Spiel 4 und feierten einen fulminanten 4:0 Shutouterfolg. Nun können die Red Wings zu Hause die Serie beenden...

Wieder einmal war es der erst 23-jährige Tscheche Petr Mrazek, der im Tor der Detroit Red Wings den Unterschied gegen die Tampa Bay Lightning ausmachte. Der Schlussmann hielt alle 28 auf ihn abgegebenen Schüsse und feierte schon den zweiten Shutout in dieser Erstrundenserie. Auch sonst lief es für die Red Wings fast schon perfekt: neben der grandiosen Torhüterleistung trafen die Gäste 23 Sekunden vor Ablauf des ersten Drittels mittels Power Play zum 1:0 und ließen auch gegen Ende des Mittelabschnitts ein Tor folgen.

Mit diesem 2:0 ging es in den letzten Abschnitt, in dem man abwarten konnte, was den Lightning einfallen würde. Das war nicht viel, stattdessen traf Pavel Datsyuk zum 3:0 und als die Gastgeber mit dem Mute der Verzweiflung alles nach vorne warfen folgte auch noch das 4:0 ins leere Tor.

Jetzt fehlt Detroit nur noch ein Sieg, um in die zweite Runde vorzustoßen. Spiel 6 findet in der heimischen Joe Louis Arena statt. In der Nacht auf Dienstag sind die Tampa Bay Lighting gefragt, um auf dieses abermalige Break die richtige Antwort zu finden.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf