3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

img_0764.jpg

Break! Grabner assistiert zum perfekten Play Off Auftakt



Teilen auf facebook


Donnerstag, 16.April 2015 - 5:23 - Perfekter Play Off Start für Michael Grabner und seine New York Islanders. Zu Gast bei den Washington Capitals feierten die Islanders einen 4:1 Auftaktsieg und legten damit in der Best of Seven Serie nicht nur das 1:0, sondern gleich auch das Break vor! Grabner mit einem Scorerpunkt.

"Man versucht es wie jedes andere Eishockeyspiel zu behandeln und am Ende des Tages ist es das auch", meinte Calvin de Haan vor dem ersten Play Off Spiel der Saison. Der 23-jährige Verteidiger war in das Line Up der New York Islanders gerutscht, weil sich Travis Harmonic im letzten Saisonspiel so schwer verletzt hatte, dass er auf unbestimmte Zeit ausfällt. Die Washington Capitals meldeten sich nach einem Jahr Absenz wieder in den Play Offs zurück, nachdem sie in der letzten Saison schon frühzeitig den Urlaub genießen mussten. "Es ist nett wieder zurück sein", sagte der russische Superstar Alexander Ovechkin dazu.

Doch die Freude dürfte dem besten Torschützen der Saison in diesem ersten Match schnell vergangen sein, denn nach 22 Auswärtssiegen in der regulären Saison starteten Michael Grabner und seine New York Islanders auch in den Play Offs auf fremdem Eis stark. Bereits in der 7. Minute gelang der frühe Führungstreffer, der von den Capitals allerdings kurz vor der ersten Pause egalisiert wurde. Den Grundstein zum Sieg legten die Gäste schließlich im Mittelabschnitt, als Ryan Strome und Josh Bailey für eine 3:1 Führung sorgten, auf die man für die letzten Minuten aufbaute.

Washington versuchte zwar den Rückstand zu verkleinern, allerdings gelang das nicht. Isles Schlussmann Jaroslav Halak hielt 24 von 25 Schüssen der Hausherren - alleine 8 davon durch Ovechkin. Nach einem gewonnenen Zweikampf leitete Michael Grabner 79 Sekunden vor Ende der Partie jenen Gegenangriff ein, der zum Empty Netter und damit dem 4:1 Endstand führen sollte. Der erste Play Off Punkte für den Villacher in dieser Saison.

Damit gehen die Islanders in der Serie mit 1:0 in Führung und haben den Washington Capitals deren Heimvorteil gleich weggeschnappt. In der Nacht auf Samstag steigt Spiel 2 in dieser ersten Play Off Runde. Auch dieses wird wieder im Verizon Center von Washington absolviert.





passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/kf