4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

grabner aufrecht nach links.jpg Bridget Samuels

Grabner trifft und lässt Pittsburgh weiter zittern



Teilen auf facebook


Samstag, 11.April 2015 - 7:41 - Die New York Islanders sorgen dafür, dass Superstar Sidney Crosby mit seinen Pittsburgh Penguins weiterhin um die Play Off Teilnahme zittern muss. Michael Grabner traf spektakulär im Konter und siegte mit seiner Mannschaft 3:1 - und das, obwohl die Play Offs schon zuvor fixiert waren. Dort wartet Washington mit Superstar Alex Ovechkin.

Ohne auch nur eine Sekunde am Eis gestanden zu sein waren die New York Islanders vorgestern in die Play Offs gerutscht, in der Nacht auf heute unterstrichen sie die Berechtigung dieser Errungenschaft auch im Match gegen Pittsburgh. Die Penguins brauchen derzeit jeden Punkt, kämpfen selbst noch um die Teilnahme an den Play Offs, die sie noch nicht erreicht haben. Ein Sieg zu Hause gegen die Islanders wäre genug gewesen, um für die Post-Season zu buchen. Aber der sollte nicht gelingen.

Casey Cizikas hatte schon nach 8 Minuten mit einem Shorthander tief ins Herz der Gastgeber getroffen und den Druck auf die Penguins erhöht. Angeführt von Sidney Crosby kamen die Hausherren aber Sekunden vor Ende des zweiten Drittels zum Ausgleich. Nach Wiederbeginn konnten die Islanders im letzten Abschnitt aber erneut zuschlagen und stellten durch John Tavares auf 2:1. Es sollte der Game Winner gewesen sein, denn 3:40 Minuten vor dem Ende nützte Michael Grabner die offensive Ausrichtung der Pens, um im Konter zuzuschlagen. Der Kärntner schnappte sich die Scheibe in der eigenen Defensivzone, nahm seine berüchtigen flinken Beine in die Hand und ließ zwei Verteidiger alt aussehen. Der Abschluss gelang mit dem 3:1 und damit dem achten Saisontreffer des Villachers ebenso.

Bei diesem 3:1 Sieg blieb es schließlich auch und daher entscheidet sich das Schicksal der Penguins im allerletzten Spiel der regulären Saison! Zum zweiten Mal in Folge verpassten es Crosby & Co. die Play Offs zu fixieren und bleiben im April auch nach fünf Partien ohne Sieg! Nun braucht man zum Abschluss gegen Buffalo einen Sieg und etwas Unterstützung von der Konkurrenz.

Die Islanders sind zumindest Dritter in der Metropolitan Division und kennen nun auch schon ihren Erstrundengegner. Dieser heißt Washington Capitals. Im letzten Spiel der regulären Saison treffen Grabner & Co. heute auf Columbus.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/kf