4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

6
 
2

RBS vs.VSV

0
 
1

MZA vs.HCB

2
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

 Kaitlyn Penna

Raffl mit Saisontor Nummer 20 bei Shootoutpleite



Teilen auf facebook


Samstag, 28.März 2015 - 21:36 - 8 Punkte - und nichts geht weiter. So weit liegen die Philadelphia Flyers auch nach dem heutigen Heimspiel gegen die San Jose Sharks hinter einer Wild Card für die NHL Play Offs. Und das trotz des 20. Saisontreffers von Michael Raffl.

Wenn die Philadelphia Flyers in dieser Saison etwas gewinnen, dann zu Hause. Im Heimspiel gegen San Jose liefen die Gastgeber aber fast immer einem Rückstand hinterher. Die Sharks legten in der 5. Minute vor, ehe Michael Raffl in der 7. Minute zum 1:1 abstauben konnte. Das 20. Saisontor des Kärntners, das aber nur für 10 Minuten Hoffnung gab. San Jose konnte nämlich noch vor der ersten Pause wieder in Führung gehen und dieses Mal hielt diese sehr lange.

Erst in der 49. Spielminute konnte Claude Giroux im Power Play ausgleichen und das 2:2 erzielen. Mit diesem Remis ging es in die Overtime, in der es aber auch keine Entscheidung gab. Also wurde ein Penalty Schießen herangezogen und in diesem hatte San Jose nach 5 Durchgängen das bessere Ende für sich. Das 3:2 und damit zwei wichtige Punkte für die Kalifornier, die sieben Spiele vor dem Ende der regulären NHL Saison bis auf sechs Punkte an die Los Angeles Kings herangekommen sind. Diese halten derzeit den dritten Platz in der Pacific Division.
Michael Raffl beendete das Heimspiel gegen die Sharks mit 13:44 Minuten Eiszeit, 2 Torschüssen, 4 Hits und einem Tor. Der Villacher hält nun bei 20 Saisontreffer und 26 Scorerpunkten.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF