Damen Liga: Sabres schiessen sich auf Rang 2



Teilen auf facebook


Montag, 19.November 2001 - 6:38 - Die Wildcats aus St. Johann haben ein gegentrefferreiches Wochenende hinter sich gebracht. Nachdem man am Samstag gegen die Flyers mit 0:12 unterlegen war, setzte es gegen den zweiten Wiener Club, die EHV Sabres gleich eine 0:18 Schlappe.

Damit warten die Wildcats noch immer auf die ersten Punkte und auch auf den ersten Torerfolg. Dies könnte sich aber ändern, wenn es in der nächsten Partie für die Tirolerinnen gegen Innsbruck geht. Dieses Team sollte schon eher in Reichweite für die St. Johannerinnen sein.

Die Sabres haben nun in drei Spielen ebensoviele Siege und liegen in der Tabelle bereits auf Rang 2 - hinter den Erzrivalinnen von den Flyers.
EHV-Sabres - Wildcats St. Johann 18:0 (6:0, 6:0, 6:0)

Zuschauer: 100

Referees: Kaukonen ; Smeibidlo K.,

Tore: Bartholomäus A. (00:45 / Altmann -.; 18:57 / Kantor E.; 30:13 / Kantor E., Altmann -.), Petrovicova L. (03:28 / Altmann -., Bartholomäus A.; 03:52; 07:21 / Altmann -.), Kantor E. (12:12 / Bartholomäus A.; 19:40 / Altmann -., Bartholomäus A.; 41:08 / Altmann -., Bartholomäus A.; 44:34 / Petrovicova L.), Wirl C. (13:01 / Walter C.; 40:23 / Walter C.), Walter C. (20:39; 24:48 / Sadlon M., Wirl C.), Altmann -. (26:36 / Petrovicova L.; 35:47 / Bartholomäus A.), Sadlon M. (29:16; 42:16 / Wirl C., Walter C.) resp.

Goalkeepers: Borschke -. (45 min. / 11 SA. / 0 GA.) resp. Heuberger J. (45 min. / 57 SA. / 18 GA.)

Penalty in minutes: 4 resp. 4

Die Kader:

EHV-Sabres: Eberl S., Kantor E., Altmann -., Romero Villanueva A., Wirl C., Walter C., Schneider C., Csöngei H., Schwab C., Bartholomäus A., Ferner D., Sadlon M., Borschke -., Zemann B., Auer I., Nowak A., Petrovicova L., Weiss Y., Supan M., Hybler -., Pierron S.

Wildcats St. J.: Wendt E., Raß P., Mühlbacher I., Achhorner L., Färbinger M., Sriphimsor P., Achhorner S., Heuberger J., Krepper M.

Spielbericht: (Autorin: Barbara Zemann)

Das gestrige Spiel gegen St. Johann glich fast schon einem Abschlachten der Wildcats. Nach einem anstrengend Spiel gegen die Generali Flyers am Vortag, mussten sie mit nur 8 Feldspielerinnen gegen die Säbelzahntigerinnen antreten.

Bereits nach 0:45 (durch Astrid Bartholomäus A: Denise Altmann) fiel auch das erste Tor der Tigerinnen zum 1:0. Schon nach 3:52 stand es 3:0, das erste Drittel endete 6:0 für die Tigerinnen.

Im zweiten Drittel gelang es den Säbelzähnen nicht nur in Unterzahl, sondern auch im Powerplay zu punkten, es endete mit 6:0.

Im dritten Drittel fiel auch wiederrum ein Powerplaytor. Trotz des sehr geschwächten Kaders der Wildcats kamen sie zu einigen Torchancen, doch sie wurden durch den neuen Goalie Zugang der Sabres Sandra Borschke (vom EAC-Pinguin - sie hatte auch ihr Debut beim Sieg des A-Teams gegen Slowenien)E: #15 zunichte gemacht - sie verzeichnet ihr erste Shutout in der Damenbundesliga.

Auch die beiden anderen Neuzugänge E: #17 Denise Altmann und #44 Kathi Hybler (beide vom Erzrivalen EHC-Generali Flyers)haben sich sehr gut ins Team integriert. Alleine durch Denise Altmann konnten 6 Tore geschossen werden und sie selbst traf auch 2mal. 4 Tore kamen von #23 Esther Kantor, je 3 Tore #19 Astrid Bartholomäus, #21 Lucia Petrovicova, je 2 Tore #16 Claudia Wir (1 PP Tor), #18 Miriam Sadlon (1 PP Tor)und #99 Christina Walter (1 Unterzahltor).