3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

 EXPA

Bozen mit erstem Neuen und einem der Trainer des Jahres



Teilen auf facebook


Freitag, 11.Mai 2018 - 19:24 - Verteidiger Tim Campbell (CAN) wechselt aus Frankreich (Gap) nach Bozen. Außerdem wird Angelo Miceli weiterhin für den HCB Südtirol Alperia auf Torjagd gehen. Meistertrainer Kai Suikkanen wurde von der europäischen Clubvereinigung European Hockey Clubs (EHC) für die Auszeichnung Trainer des Jahres nominiert.

Meister HCB Südtirol Alperia präsentierte mit dem Kanadier Tim Campbell seinen ersten Neuzugang für 2018/19. Der 1,85 Meter große und 86 Kilo schwere Verteidiger startete im Vorjahr bei Rapaces de Gap in Frankreich seine Europa-Karriere und avancierte dort mit 41 Punkten (14T/27A, Plus-Minus: +29!) aus 47 Liga-Einsätzen gleich zum Punktebesten Abwehrspieler seines Teams. Der 27-Jährige nahm mit den Franzosen in der abgelaufenen Saison auch an der Champions Hockey League teil und traf dort unter anderem auf Liga-Konkurrent EC-KAC. Tim Campbell gilt als „Playmaking D-man”, schneller Eisläufer, guter Assistgeber und hat einen guten Schuss. Vor seine Wechsel nach Europa verteidigte Tim Campbell von 2011 bis 2017 für die University of Lethbridge in der USports-League und bestritt zum Abschluss auch einige Partien in der East Cost Hockey League. Außerdem wird Angelo Miceli weiterhin für den HCB Südtirol Alperia auf Tor- und Punktejagd gehen. Der Italo-Kanadier steuerte in seiner ersten Spielzeit in Europa 36 Punkte (13T/23A) aus 49 Spielen zum Titelgewinn der Italiener bei.

Bozen-Coach Suikkanen als Trainer des Jahres nominiert
Kai Suikkanen übernahm den HCB Südtirol Alperia Ende November auf dem letzten Platz und führte die „Füchse“ in einer historischen Saison schlussendlich sogar zum zweiten Meistertitel in der Erste Bank Eishockey Liga. Nun wurde der 58-jährige Finne, der seinen Vertrag in Bozen bereits verlängert hat, von der europäischen Clubvereinigung European Hockey Clubs (EHC) für die Auszeichnung Trainer des Jahres nominiert.

Neben Suikkanen wurden Sam Hallam (Växjö Lakers), Andrew Lord (Cardiff Devils), Fredrik Söderström (Storhamar Hamar) und Libor Zábranský (Kometa Brno) in die von Experten erstellte Kandidatenliste für die European Hockey Awards aufgenommen. Die Bekanntgabe der Sieger erfolgt am 12. Juni 2018 in Prag. Bereits im letzten Jahr war die Erste Bank Eishockey Liga durch die Vienna Capitals, unter den Nominierten beim Team des Jahres, bei der Wahl vertreten.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga