3
 
4

MZA vs.ZNO

3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

2
 
3

AVS vs.MZA

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

01.10.2017, Messestadion, Dornbirn, AUT, EBEL, Dornbirn Bulldogs vs Moser Medical Graz99ers, 8. Runde, im Bild Head Coach Doug Mason (Moser Medical Graz 99ers) // during the Erste Bank Icehockey League 8th round match between Dornbirn Bulldogs vs Moser Medical Graz99ers at the Messestadion in Dornbirn, Austria on 2017/10/01. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Peter Rinderer EXPA/ Peter Rinderer

Drei Neue und eine Vertragsverlängerung in Graz



Teilen auf facebook


Mittwoch, 09.Mai 2018 - 12:46 - Der Neuzugang von Erik Kirchschläger war schon spätestens heute Vormittag klar, zur Mittagszeit bestätigten die Graz 99ers dann auch zwei weitere neue Spieler an der Mur und konnten die Vertragsverlängerung von Thomas Höneckl bekanntgeben.

Von den Dresdner Eislöwen aus der DEL2 kommt ein 22-jähriger Spieler zu den Graz 99ers. Der Stürmer Dominik Grafenthin spielte die letzten vier Saisonen in Dresden und konnte dort in 198 Spielen 81 Punkte (42 Tore/39 Assists) erzielen. Dominik hat sowohl die deutsche als auch die österreichische Staatsbürgerschaft und bereits beim EC Red Bull Salzburg in der EBEL gespielt. Er gilt demnach nicht als Legionär und wurde zuletzt auch von den Black Wings kurz beobachtet.

Von ebendiesen Black Wings Linz kommt mit Erik Kirchschläger der EBEL Rookie of the Year 2017/18 zu den Graz99ers. In der letzten Saison kam Erik in allen Grunddurchgangs- und Playoffspielen der Linzer zum Einsatz. Doug Mason: „Erik ist ein vielversprechendes Talent in der Verteidigung. Er kommt nach Graz um sich weiterzuentwickeln und in ein paar Jahren ein Top Verteidiger zu sein.“ Erik Kirchschläger: „Ich habe mich dazu entschieden den Verein zu wechseln, weil ich mir denke, dass es für mich und meine Entwicklung am und abseits vom Eis am besten ist. Ich will in Graz Spielpraxis sammeln und mich gut weiterentwickeln. Für die Mannschaft erhoffe ich mir natürlich, dass wir das Halbfinale erreichen. Ich freue mich schon sehr auf Graz und die neue Herausforderung."

Mit Mark Mancari holen die Graz99ers einen Kanadier der bereits Teamkollege von Thomas Vanek in Buffalo war und in 43 NHL Spielen 13 Scorerpunkte erzielen konnte. Neben der NHL kam er in 727 AHL zum Einsatz und erzielte dort 591 Punkte. Seit der Saison 2015/16 spielt Mancari in Deutschland wo er bei den Augsburger Panthers und den Krefeld Pinguinen in der DEL zum Einsatz kam (100 Spiele/63 Punkte). Zu den Graz99ers kommt er vom EHC Freiburg aus der zweiten deutschen Liga. In 32 Spielen erzielte er 15 Tore selbst und legte seinen Teamkollegen 30 Tore auf. Der 32-jährige ist auf jeden Fall ein Garant für Tore und wird somit in der kommenden Saison für die Graz99ers auf Torjagd gehen. Doug Mason: „Wir haben nach einem Spieler gesucht der gerne aufs Tor schießt und Mark ist einer der sehr gerne schießt! Das sieht man auch bei seiner Trefferstatistik. Das wichtigste ist aber, dass die Scheibe vor das gegnerische Tor kommt.“

Thomas Höneckl bleibt bei den Graz99ers Thomas Höneckl verlängert seinen Vertrag und wird auch in der kommenden Saison bei den Graz99ers spielen. Gemeinsam mit Robin Rahm wird er das Torhüterduo für die kommende Saison bilden.

Aktueller Kader Graz 99ers:
Tor:
#35 Robin Rahm (SE, Neuverpflichtung), #33 Thomas Höneckl (AT)

Verteidigung:
#7 Robin Weihager (SE), #63 André Lakos (AT, Neuverpflichtung), #91 Oliver Setzinger (AT), Erik Kirchschläger (AT, Neuverpflichtung)

Angriff:
#10 Zintis Zusevics (AT), #13 Colton Yellow Horn (CN, Neuverpflichtung), #18 Ken Ograjensek (SI), #72 Kevin Moderer (AT, Neuverpflichtung), #74 Daniel Oberkofler (AT), Domink Grafenthin (DE, Neuverpflichtung), Mark Mancari (CN, Neuverpflichtung)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM