GEPA/Red Bulls

Neuzugang, Abgang und Verlängerung in München



Teilen auf facebook


Montag, 07.Mai 2018 - 13:57 - Mit Mark Voakes hat der EHC Red Bull München den nächsten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der 34-jährige Kanadier, der seit 2012 in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) spielt, wechselt von den Grizzlys Wolfsburg zum Deutschen Meister. In 294 Partien in Deutschlands höchster Spielklasse gelangen ihm 86 Tore und 166 Vorlagen für Wolfsburg und Krefeld.

„Es fühlt sich super an, künftig Teil dieses erfolgreichen Klubs zu sein“, sagt Voakes zu seinem Wechsel zu den Red Bulls und fügt an: „München ist ein Top-Klub in der DEL, hat einen Top-Trainer und ist gleichzeitig eine Top-Stadt in Europa. Auf all diese Dinge freuen sich meine Familie und ich.“

Der Stürmer wechselte 2012 von den Rochester Americans aus der AHL in die DEL, wo er zunächst für die Krefeld Pinguine in 96 Spielen 70 Scorerpunkte (26 Tore, 44 Assists) sammelte. Zur Saison 2014/15 zog er weiter nach Wolfsburg. Für die Grizzlys stand er 198 Mal auf dem Eis und kam dabei auf 60 Tore und 122 Vorlagen.

Weiterhin für die Red Bulls spielt auch Keith Aulie, der einen neuen Vertrag erhält. Der Verteidiger kam im Dezember 2017 nach München und feierte in seiner Premierensaison die Deutsche Meisterschaft. In seinen bisher 35 Spielen erzielte der Kanadier zwei Tore und bereitete drei weitere vor. „Der Titelgewinn, die Organisation, die Trainer und die Mitspieler, alles hat gepasst. Darüber hinaus ist München eine großartige Stadt, in der sich meine Familie und ich sehr wohlfühlen. Ich freue mich schon jetzt auf die neue Saison“, erklärt Aulie.

Nicht mehr im Kader für die kommende Saison steht Steve Pinizzotto, der den Klub nach drei Jahren verlässt.


Quelle:red/PM