3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

isha klein.jpg ISHA / WR

Inline-Skaterhockey: Wiener Neustadt übernimmt Tabellenspitze



Teilen auf facebook


Mittwoch, 25.April 2018 - 8:18 - Am vergangenen Wochenende wurde der zweite Spieltag der Skaterhockey-Bundesliga mit zwei Begegnungen abgeschlossen. Die Mad Dogs Wiener Neustadt gingen bei den Swinging Monkeys Stockerau als erstes Team bei einem Auswärtsspiel als Sieger von der Platte, während Salzburg als klarer Sieger im Duell mit den Irish Moose Linz hervorging.



Zwei starke Drittel reichen den Mad Dogs
In Stockerau kam es zum niederösterreichischen Derby zwischen den heimischen Swinging Monkeys und den Mad Dogs Wiener Neustadt. Die Neustädter setzten da fort, wo sie beim überraschenden Auftaktsieg über die Tigers Stegersbach aufgehört hatten: Beim Tore schießen. Ein Doppelschlag von Lukas Edelmann und Lukas Gumbinger in der 11. Minute brachte die Gäste binnen 59 Sekunden in Führung.

Auch im Mittelabschnitt zeigten sich die Mad Dogs effizienter als Stockerau. Patrick Schneider traf in der 25. Minute zum 0:3. Nachdem die Gäste in den Schlussminuten zwei Strafminuten aufgebrummt bekamen, hoffte Stockerau auf den Anschlusstreffer. Mad Dogs-Stürmer Benjamin Nissner erlöschte jedoch die Hoffnungen der Hausherren. Der 20-jährige Stürmer netzte in Unterzahl zum vorentscheidenden 0:4 ein.

Die Swinging Monkeys Stockerau gaben sich noch nicht geschlagen und kamen im Schlussabschnitt noch auf 2:4 heran. Die Mad Dogs ließen sich den Sieg aber nicht mehr nehmen und gewannen nach einem torreichen Schlussdrittel mit 4:8. Mit diesem Erfolg übernehmen die Mad Dogs Wiener Neustadt nicht nur die Tabellenführung, sondern sorgten auch für den bisher einzigen Auswärtssieg der Saison.

Kantersieg für Salzburg
In Salzburg fand die Wiederauflage des letztjährigen „Kleinen Finales“ statt. Im Duell zwischen den Dark Vipers Salzburg und den Irish Moose Linz konnten die Oberösterreicher im Startdrittel gut mithalten und gingen mit einer 3:4-Führung in die erste Pause. Anschließend machte sich aber der Heimvorteil der Salzburger bezahlt: 12 Tore netzten die Giftschlangen im zweiten Abschnitt ein und ließen Linz keine Chance. Mit einer klaren Endstand von 23:8 kehren die Salzburger damit auf die Erfolgsspur zurück.

Europacup-Generalprobe steht bevor
In zwei Wochen, am 5. Und 6. Mai, steht der dritte Spieltag der Bundesliga auf dem Programm. Für vier Teams wird es dabei der letzte Gradmesser vor dem IISHF European Cup Winners Cup vom 11. bis 13. Mai in Ternitz sein, wenn 12 Top-Teams aus ganz Europa in Österreich zu Gast sein werden.

Bundesliga – Ergebnisse:
Stockerau - Wiener Neustadt 4:8 (0:2; 0:2; 4:4)
Salzburg - Irish Moose Linz 23:9 (3:4; 12:2; 8:3)

Spielplan:
5. Mai 2018:
Stegersbach - Salzburg (15 Uhr)
Altenberg - Irish Moose Linz (17 Uhr)
6. Mai 2018:
Stockerau - Kapazunder Linz (16 Uhr)
Lunatics - Wiener Neustadt (17 Uhr)

Tabelle:
1. HC Mad Dogs Wr. Neustadt 2 / 6 (Spiele / Punkte)
2. Vipers Salzburg 2 / 3
3. Lunatic Hockey Team Wien 2 / 3
4. Red Dragons Altenberg 2 / 3
5. ISV Tigers Stegersbach 2 / 3
6. Kapazunder Hockey Linz 2 / 3
7. IHC Irish Moose Linz 2 / 3
8. Swinging Monkeys Stockerau 2 / 0

Punkteliste:
Ecker F. (Irish Moose Linz)… 13
Prochazka A. (Lunatics)… 11
Schlögl R. (Lunatics)… 11
Konradsheim P. (Salzburg)… 11
Glasner L. (Altenberg)… 10
Kocian M. (Lunatics)… 9




REGIONALLIGA OST

Tabelle:
1. Shadows Amstetten 6 / 9 (Spiele / Punkte)
2. THC Torpedo Donaustadt 6 / 9
3. HCD Wien 6 / 8
4. Vienna 95ers 6 / 7
5. Lunatic Hockey Team Wien II 7 / 4
6. Red Dragons Altenberg II 7 / 1



REGIONALLIGA SÜD

Tabelle:
1. Szombathely Pingvinek 2 / 4 (Spiele / Punkte)
2. HC Mad Dogs Wr. Neustadt II 4 / 4
3. Horobek Fcele 4 / 4
4. ISV Tigers Stegersbach II 4 / 3
5. ISV Tigers Stegersbach III 2 / 2
6. TSV HC Hartberg 2 / 1