GEPA/Red Bulls

Salzburg will im Finale erstmals vorlegen



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.April 2018 - 8:27 - Der EC Red Bull Salzburg bestreitet heute, Sonntag, im Playoff-Finale der Erste Bank Eishockey Liga zuhause das fünfte Spiel gegen den HCB Südtirol Alperia (17:20 Uhr, ServusTV & Sky Sport). Nachdem die Red Bulls gestern in Bozen in der Best-of-Seven-Serie den 2:2-Ausgleich hergestellt hatten, wollen sie nun heute vor eigenem Publikum gleich nachlegen und erstmals die Führung in der Serie erkämpfen.

„Wenn man hart arbeitet und das Tempo hochhält, kommen irgendwann auch die Tore.“ Das sagte Salzburgs Kapitän Matthias Trattnig nach dem gestrigen 6:3-Erfolg in Bozen, nachdem die Salzburger einen Tag davor (Donnerstag) an gleicher Stelle noch mit 2:4 den Kürzeren gezogen hatten. Der 38-jährige Routinier lobte dabei besonders die Special Teams: „Nach einem harten Kampf über zwei Drittel haben wir endlich auch Powerplay-Tore geschossen, unsere Special Teams waren ausschlaggebend für den Sieg.“ Insgesamt dreimal schlugen die Red Bulls in Überzahl zu und wurden dabei für ihre insgesamt disziplinierte Spielweise am Ende belohnt; in einem Spiel, in dem die Führung bis zur 40. Minute zweimal wechselte, die Salzburger erst im Schlussdrittel etwas mehr Luft hatten und die Bozener dann auf Distanz hielten.

Torhüter Bernhard Starkbaum will jetzt so weitermachen: „Nach der ersten Niederlage in Bozen haben wir im zweiten Spiel gestern einige Sachen geändert und gut umgesetzt. Es geht um Kleinigkeiten, aber die müssen passen und darauf werden wir auch am Sonntag wieder viel Wert legen. Wir erwarten klarerweise wieder eine enge Partie gegen Südtiroler, die defensiv sehr kompakt stehen und auf die Konterchancen warten. Aber wir wollen uns mehr auf unser eigenes Spiel konzentrieren und versuchen, ihnen das aufzuzwingen. Dann machen sie Fehler, die uns Torchancen ermöglichen.“

Head Coach Greg Poss schwört seine Jungs auf das fünfte Spiel ein: „Wir müssen wirklich alles geben, um in der Serie in Führung zu gehen. Es wird wieder ein sehr hartes Stück Arbeit, keine Mannschaft hat bisher zwei Siege nacheinander geschafft und wir müssen genauso ehrgeizig und hungrig ins Spiel gehen wie gestern in Bozen.“ Bis dahin heißt es, die Blessuren aus den letzten beiden harten Spielen in Bozen auskurieren und möglichst gut rehabilitieren, um heute wieder voll angreifen zu können.
Erste Bank Eishockey Liga | Playoff-Finale
EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia
So, 15.04.2018; Salzburger Eisarena, 17:20 Uhr

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM