3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

U18 Nationalteam gewinnt WM Auftakt gegen Italien



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.April 2018 - 8:25 - Der erste Schritt Richtung Aufstieg ist geschafft. Die österreichische U18-Nationalmannschaft gewann am Samstag zum Auftakt der IIHF U18 Weltmeisterschaft Division I Gruppe B gegen Italien mit 2:1.

Der Sportpalast in der ukrainischen Hauptstadt Kiew weckt positive Erinnerungen: Genau vor einem Jahr gelang der österreichischen Nationalmannschaft wieder der Sprung unter die besten Nationen der Welt.

Ähnliches möchte die heimische U18-Nationalmannschaft in den nächsten sieben Tagen schaffen. Der erste Schritt zum Aufstieg in die Division I Gruppe A wurde bei der IIHF U18 Weltmeisterschaft erfolgreich absolviert. Am Samstagnachmittag gewannen die Österreicher mit 2:1 gegen Mitfavorit Italien und hat sich somit eine gute Ausgangsposition fu?r die vier weiteren Spiele gelegt.

Benjamin Lanzinger und Benjamin Baumgartner waren die Matchwinner auf österreichischer Seite, erzielten sie jeweils einen Treffer und leisteten die Vorarbeit fu?r den anderen. Mit den ersten drei Punkten auf der Habenseite war auch Trainer Andreas Brucker zufrieden: „Es war das erwartet schwere Auftaktspie. Wir hatten mehr vom Spiel, ließen aber zu oft gefährliche Konter der Italiener zu. Wir hätten die Partie viel fru?her entscheiden können, waren vielleicht aber in einigen Situationen zu nervös.“
Nach dem knappen Sieg stand bereits die Erholung auf dem Programm, da es am Sonntag bereits um 12:00 Uhr gegen Gastgeber Ukraine weitergeht. Die Ukrainer mussten sich im Auftaktspiel Japan knapp mit 0:1 geschlagen geben. „Wir wollen uns von Spiel zu Spiel steigern. Das Powerplay muss auf jeden Fall besser werden, in Unterzahl haben wir bereits gut gespielt“, meinte Brucker weiter.

Italien – Österreich 1:2 (1:2,0:0,0:0)
Tore: Bitetto (17.) bzw. Lanzinger (6./SH), Baumgartner (18.)
Strafminuten: je 8


Quelle:red/ÖEHV