3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

 privat

Lukas Haudum unterschreibt Vertrag in Linz



Teilen auf facebook


Freitag, 13.April 2018 - 6:43 - Zittern trotz Überraschungsmeldung müssen die Black Wings. Die Linzer haben sich mit Eigenbauspieler Lukas Haudum, der zuletzt in Schwedens SHL aktiv war, auf einen Vertrag geeinigt. Der hat allerdings einen Haken: eine Ausstiegsklausel bis kurz nach der A-WM in Dänemark.

Im Sommer 2014 unterschrieb Lukas Haudum seinen ersten Profivertrag bei den Black Wings und sollte den EBEL Kader der Linzer verstärken. Doch nur wenige Tage nach dieser Unterschrift tat sich für den Linzer eine Riesenchance auf und das Ausland rief. Haudum wechselte nach Schweden, wo er zu einem der besten österreichischen Stürmer reifte. In Södertälje arbeitete sich der Angreifer über die U18 in die U20 und wurde bereits im ersten Auslandsjahr zum Nationalteamspieler in Österreich.

In seiner zweiten Saison in Schweden konnte Haudum abermals in der U20 Meisterschaft überzeugen, im Sommer 2016 zog es ihn dann aber nach Malmö weiter. Dort sah er bessere Möglichkeiten und feierte schließlich auch sein Debüt in der schwedischen SHL. Diese gilt als eine der besten Ligen der Welt und war auch in der abgelaufenen Saison immer wieder Haudums Eishockeybühne. Der Linzer musste allerdings auch zum Kooperationsteam in die zweite Liga, spielte schließlich aber ganz starke SHL Play Offs und brachte es mit Malmö zu einer überraschenden Halbfinalteilnahme. 63 SHL Partien stehen in der Vita von Lukas Haudum, in diesen erzielte der bald 21-Jährige 6 Tore und bereitete 13 weitere Treffer vor. Im Nationalteam zählt der noch sehr junge Oberösterreicher bereits zu den Fixstartern und Leistungsträgern und wird bei der WM in Dänemark einen ganz wichtigen Part in den Planungen für Trainer Roger Bader einnehmen.

In der kommenden Saison wird Lukas Haudum dann in die Heimat zurückkehren und in Linz wieder Fuß fassen. Er entschied sich demnach gegen das Interesse aus Klagenfurt und aufkeimende Flirtversuche aus Salzburg und wird eventuell nach Hause zurückkommen. Allerdings hat der Stürmer eine Ausstiegsklausel aus seinem bereits unterzeichneten Vertrag. Diese erlaubt einen Wechsel in eine ausländische Liga bis wenige Tage nach der diesjährigen WM. Die Chancen, dass es tatsächlich zu einem Wechsel in die EBEL kommt werden von den Oberösterreichern selbst auf 50:50 eingeschätzt, wobei man im Lager der Stahlstädter hin und hergreissen ist. „Wir freuen uns natürlich, dass sich Lukas für unser Angebot entschieden hat und liebend gerne nach Linz zurückkommen möchte“, sagt Christian Perthaler. „Einerseits hoffen wir natürlich, dass er auch wirklich das Black Wings Trikot überstreift, andererseits wünschen wir ihm als echtes Linzer Eigengewächs auch, dass er eine richtig gute WM spielt und sich vielleicht für Aufgaben in einer starken Liga aufdrängen kann.“

Der Linzer kann im Sturm sowohl als Center als auch als Flügel eingesetzt werden und wird am Wochenende zum Nationalteam stoßen, wo er wie ins Trainingslager für die WM in Dänemark einzieht. Sollte Lukas Haudum von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch machen werden die Black Wings diesen Posten durch einen Legionär besetzen, wie sie in einer Aussendung bekanntgaben. Der Zuzug von Lukas Haudum ist vorläufig die letzte Personalie aus Österreich, die den EBEL Halbfinalisten verstärken wird. Die noch vakanten Positionen dürften mit weiteren Legionären besetzt werden. (Foto: privat)

Kader Black Wings (Stand 13.04.2018):
Tor (2):
Paul Mocher (AUT) David Kickert (AUT/neu)

Abwehr (4): Gerd Kragl (AUT) Erik Kirchschläger (AUT) Mario Altmann (AUT)
Jonathan D'Aversa (CAN)

Angriff (12): Brian Lebler (AUT) Laurens Ober (AUT) Stefan Freunschlag (AUT) Stefan Gaffal (AUT) Andreas Kristler (AUT) Patrick Spannring (AUT)
Corey Locke (CAN) Dan DaSilva (CAN) Valentin Leiler (AUT/neu) Daniel Woger (AUT/neu) Marco Brucker (AUT/neu) Lukas Haudum (AUT/neu)

Abgänge (14): Florian Janny, Marc-Andre Dorion, Sebastien Piche, Bernhard Fechtig, Shane O'Brien, David Franz, Zintis Zusevics, Joel Broda, Philipp Lukas, Jake Dowell, Fabio Hofer, Marc Naclerio, Kevin Moderer, Robert Lukas.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf