Expa

Vienna Capitals halten Rafael Rotter weitere 3 Jahre



Teilen auf facebook


Freitag, 06.April 2018 - 19:26 - Am Vormittag erhielt Rafael Rotter die frohe Botschaft, dass er von Österreichs Eishockey-Journalisten zum MVP der Erste Bank Eishockey Liga gewählt worden ist. Am Nachmittag setzte er seine Unterschrift unter einen neuen Drei-Jahresvertrag beim Hauptstadtklub.

Der Assistant-Captain wird somit auch in den kommenden drei Saisonen für seinen Heimatverein um Tore und Punkte kämpfen.

Als Rafael Rotter im Zuge des Caps-Saisonabschlussfests auf der Bühne den Pokal für den MVP, den wertvollsten Spieler der Saison 2017/2018 in der Erste Bank Eishockey Liga, in Empfang nahm, kochte die prall gefüllte Public Area der Erste Bank Arena. Als Caps-Präsident Hans Schmid dann noch verkündete, dass vor wenigen Minuten der Vertrag von Wiens Nummer „6“ um drei Jahre verlängert wurde, brachen alle Dämme. „Ich freue mich sehr, dass ich weiterhin bei meinem Heimatverein bleiben kann und die Chance bekomme, drei weitere Jahre für die Caps mein Bestes zu geben. Ich habe hier gemeinsam mit dem Team noch einiges vor“, so Rotter in seiner ersten Reaktion.

Der geborene Wiener spielte in seinem 10. Jahr bei den Vienna Capitals die Saison seines Lebens. Seit dem ersten Saisonspiel, am 8. September 2017 auswärts in Fehervar, mischte Rotter in der Scorer-Wertung ganz vorne mit. In 46 von 63 Partien verzeichnete der Wiener Assistant-Captain zumindest einen Punkt. Insgesamt traf der 30-jährige in der Saison 2017/2018 gleich 33 Mal und leistete 46 Assists. Aufgrund einer Verletzung konnte Rotter in den letzten beiden Halbfinal-Duellen gegen den HCB Südtirol das vorzeitige Play-Off-Aus seiner Vienna Capitals nicht tatkräftig verhindern. Insgesamt verzeichnete Rotter in 498 EBEL-Spielen für die Caps 422 Punkte (121 Tore, 301 Assists).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM