photo_304140_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

DEL2: Zuschauerrekorde zum Auftakt der Endrunden



Teilen auf facebook


Mittwoch, 28.März 2018 - 11:05 - Die erste Etappe der Endrunden-Duelle sind Geschichte. Ausge?glichene Serien, enge Spiele und hart umkämpfte Partien zeichneten die ersten Begegnungen in den diesjährigen Playoffs und Playdowns aus. Bei drei von sechs Serien hat sich der Sieger erst im siebten Aufeinandertreffen durchgesetzt. Diese? spannenden Krimis sorgten auch für Begeisterung auf den Rängen.

In den Viertelfinalspielen hat die DEL2 seit Bestehen die höchste Zuschauerzahl erreicht. Insgesamt sahen 92.375 Eishockey-Begeisterte die Partien. Das macht einen Durchschnitt von 4.016 Fans. In der vergangenen Saison lag der Mittelwert bei 3.013 und einer Gesamtzahl von 62.276 Interessierten. ?Das macht eine Steigung von über 48 Prozent.?

Wie wichtig die Zuschauer für die Mannschaften sind, haben die Trainer in den letzten Begegnungen immer wieder hervorgehoben.

Auch in den Playdowns kamen? deutlich mehr Fans in die Stadien. Waren es im letzten Jahr noch 23.953 Zuschauer, wurden auch in der ersten Runde des Abstiegskampfes ein neuer Rekord aufgestellt - mit 32.647 lautstarken Unterstützern (2.332 Zuschauer pro Spiel) auf den Rängen.

?DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch: „Wir freuen uns über den Zuspruch und wollen uns an dieser Stelle bedanken. Die Liga hat in den vergangenen Spielzeiten an Attraktivität zugenommen. Die Ausgeglichenheit zwischen den DEL2-Clubs spiegelt sich in den spannenden Duellen wieder. Das begeistert auch unsere Fans."


Quelle:red/PM