3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Erste Vertragsverlängerungen in Lustenau



Teilen auf facebook


Mittwoch, 21.März 2018 - 14:42 - Die Alps Hockey League 2017/18 geht in ihre entscheidende Phase. Durch das frühe Ausscheiden des EHC Alge Elastic Lustenau haben die Vereinsverantwortlichen schon jetzt die Möglichkeit genützt, erste Vertragsverlängerungen zu fixieren. Dabei wird zuerst versucht, mit den einheimischen Spielern eine Zusammenarbeit für die kommende Saison zu fixieren.

So konnten in den letzten Tagen die Verträge mit den Nachwuchstalenten David König, Mattias Adam und Jonas Kofler verlängert werden. Alle drei Spieler kamen in der Saison 2017/18 zu ihren ersten Einsätzen in der Kampfmannschaft. In der kommenden Saison sollen sie fix eingebaut werden. Mattias Adam wurde durch verschiedene Verletzungen in den letzten Jahren immer wieder zurückgeworfen und hofft, diese Saison verletzungsfrei zu absolvieren und sich für weitere Einsätze empfehlen zu können.

David König ist Österreichischer Nationalspieler im Nachwuchsbereich und kann sowohl in der Verteidigung als auch im Sturm eingesetzt werden. Experten sind sich einig, dass er unter bestimmten Voraussetzungen eine tolle Eishockey-Karriere vor sich hat. Auch Jonas Kofler zeigte bei seinen Einsätzen in der Verteidigung sehr gute Ansätze. Auch er hat die Fähigkeit, sich einen Stammplatz beim EHC Alge Elastic Lustenau zu erkämpfen.

Eine weitere Vertragsverlängerung konnte mit Johannes Lins erzielt werden. Der gebürtige Dornbirner absolviert nun seine dritte Saison beim EHC Alge Elastic Lustenau und besticht durch seinen Einsatz und sein Engagement auf und abseits des Eises. Er kämpft und arbeitet bei seinen Einsätzen um jeden Meter Eis und ist ein Vorbild für die ganze Mannschaft.

In den kommenden Tagen werden die Verhandlungen mit den anderen Spielern intensiviert, sodass mit weiteren Verlängerungen gerechnet werden kann. Präsident Herbert Oberscheider sieht den Gesprächen sehr positiv entgegen und ist sich sicher, dass der Stamm der diesjährigen Saison auch für die kommende Meisterschaft gehalten werden kann.


Quelle:red/PM