GEPA/Red Bulls

Salzburg will den Viertelfinal-Sack in Dornbirn zumachen



Teilen auf facebook


Donnerstag, 15.März 2018 - 14:00 - Der EC Red Bull Salzburg bestreitet morgen, Freitag, auswärts gegen die Dornbirn Bulldogs das vierte Playoff-Viertelfinalspiel der Erste Bank Eishockey Liga und kann mit einem Sieg das Halbfinale fixieren. Die Red Bulls bereiten sich auf das schwerste Spiel der Best-of-Seven-Serie vor, da die Vorarlberger nichts mehr zu verlieren haben, wollen die Serie aber möglichst gleich mit dem vierten Spiel beenden.

Es war auch bislang schon alles andere als leicht mit den Dornbirn Bulldogs – Salzburgs Head Coach Greg Poss: „Es hätte in jedem Spiel auch in die andere Richtung gehen können!“ –, und da liegt es auf der Hand, dass das vierte Spiel der Serie, das für die Red Bulls den Aufstieg in die nächste K.O.-Runde und für Dornbirn das Saison-Aus bedeuten könnte, noch dramatischer wird. Nach dem jüngsten 5:4-Heimsieg, bei dem die Vorarlberger gleich zweimal mit zwei Toren in kurzem Zeitraum zugeschlagen hatten, weiß Greg Poss, wo es als Erstes anzusetzen gilt: „Wir müssen in der Defensive ein paar Details verbessern.“

Entgegen der allgemeinen Annahme, die Bulldogs würden sich wie des Öfteren im Grunddurchgang gesehen hinten reinstellen und auf Konter warten, haben sie – zumindest beim ersten Spiel – mit offensivem Eishockey überrascht und viel Druck nach vorn erzeugt. Darauf werden sich die Salzburger erneut einstellen, darüber hinaus aber besonders die Verteidigungsarbeit im Fokus haben, meint Bobby Raymond: „Wir haben unsere Fehler analysiert, bei einigen Gegentoren waren es definitiv unsere eigenen Fehler, die ihnen die Tore ermöglicht haben. Wenn wir unser Spiel konzentriert durchziehen, haben wir wieder gute Chancen, neuerlich in Dornbirn zu gewinnen. Es wird mit Sicherheit das härteste Spiel dieser Serie, aber wir wollen es in Dornbirn unbedingt beenden.“

Während die Red Bulls morgen also alles klarmachen können, stehen die Dornbirn Bulldogs mit dem Rücken zur Wand und müssen gewinnen, um die Serie zu verlängern. Das kann zusätzliche Kräfte freisetzen, die vom Heimpublikum in der erwartet ausverkauften Dornbirner Messehalle noch vielfach verstärkt werden. Die Salzburger werden sich daher auf eine noch härtere Gangart als zuletzt einstellen, freuen sich aber auf diese neuerliche Herausforderung.

Die Red Bulls reisen heute nach Dornbirn und absolvieren dort noch eine Trainingseinheit, bevor es dann morgen ernst wird. Spielbeginn ist um 19:15 Uhr.
Erste Bank Eishockey Liga | Playoff-Viertelfinale
Dornbirn Bulldogs – EC Red Bull Salzburg
Fr, 16.03.2018; Dornbirn, 19:15 Uhr

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM