Kaitlyn Penna

Raffl und die Flyers beenden Niederlagenserie



Teilen auf facebook


Sonntag, 11.März 2018 - 7:37 - Nach einem richtig starken Februar war der März bisher kein Monat für die Philadelphia Flyers. Michael Raffl und seine Kollegen beendeten aber in der vergangenen Nacht ihre Niederlagenserie und konnten erstmals im März gewinnen.

Seit dem 27. Februar haben die Philadelphia Flyers kein Match mehr gewonnen und sich zuletzt für Mal in Folge geschlagen geben müssen. Michael Raffl und seine Kollegen mussten auch im Heimspiel gegen Winnipeg gewaltig kämpfen, setzten sich aber dank zweier Tore im Mitteldrittel knapp durch.

Claude Giroux und Andrew MacDonald trafen im zweiten Abschnitt innerhalb von nur drei Minuten und Torhüter Petr Mrazek stoppte 27 Schüsse der Winnipeg Jets. Die kamen zwar durch den erst 19-jährigen Patrik Laine und dessen 40. Saisontor zum 1:2, der Ausgleich war aber nicht mehr möglich.

Philadelphia liegt nun auf Platz 3 in der Metropolitan Division, zwei Punkte hinter Washington und einen Zähler hinter Titelverteidiger Pittsburgh. Michael Raffl stand heute Nacht 13:18 Minuten am Eis, feuerte einen Schuss ab und ging mit einer +1 in die Kabine. Der Kärntner ist nun schon 14 Spiele in Folge ohne Torerfolg und hält bei 10 Saisontreffern, sowie 8 Assists.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf