EBEL

Die Eisbären Berlin sind zurück in der DEL



Teilen auf facebook


Mittwoch, 28.Februar 2018 - 7:41 - Die vierwöchige Olympiapause ist vorbei! Die Eisbären Berlin empfangen am morgigen Mittwochabend DEL-Titelverteidiger EHC Red Bull München in der Berliner Mercedes-Benz Arena. Der erste Puck wird anlässlich der Retro-Nacht um 19:30 Uhr von keinem geringeren, als Eisbären-Legende Denis Pederson, eingeworfen.

Um die wichtigste Frage vorweg zu beantworten: noch ist nicht entschieden, ob die drei Silberjungs der olympischen Spiele in PyeongChang morgen zum Spiel auflaufen werden. Nach ihrer Ankunft am gestrigen Abend hatten sie den heutigen Tag trainingsfrei. „Die Jungs kommen morgen früh zum Eistraining und dann schauen wir, wie wir mit ihnen die nächsten Tage umgehen“, sagt Eisbären-Chefcoach Uwe Krupp.

Egal wie, Marcel Noebels, Frank Hördler, Jonas Müller und Physio André Kreidler werden auf jeden Fall vor dem Spiel am Mittwoch in einer kleinen Zeremonie geehrt. Doch nicht nur die Berliner Silbermedaillengewinner werden geehrt, auch den neun Olympiahelden der Münchner wird er nötige Respekt gezollt werden.

Im Eisbären-Team gibt es außer dem Ausfall von Blake Parlett noch einen weiteren Verletzten. Florian Busch wird morgen nicht spielen können. Für den Fall, dass die Eisbären noch einsatzfähige Spieler benötigen, trainieren seit Montag bereits Vincent Hessler, Charlie Jahnke und Maximilian Adam wieder mit der Mannschaft und könnten morgen also zum Einsatz kommen.



Quelle:red/PM