3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

22.12.2017, Ice Rink, Znojmo, CZE, EBEL, HC Orli Znojmo vs EC VSV, 31. Runde, im Bild v.l. Colton Jaret Yellow Horn (HC Orli Znojmo) Felix Maxa (EC VSV) // during the Erste Bank Icehockey League 31th round match between HC Orli Znojmo and EC VSV at the Ice Rink in Znojmo, Czech Republic on 2017/12/22. EXPA Pictures ? 2017, PhotoCredit: EXPA/ Rostislav Pfeffer

Verlieren verboten! Znojmo und VSV kämpfen um Play Off Chance



Teilen auf facebook


Montag, 26.Februar 2018 - 13:50 - Niederlagen dürfen sich weder der HC Orli Znojmo noch der VSV in den letzten drei Partien der Quali-Runde leisten. Morgen treffen die beiden Tabellennachbarn aufeinander, der Verlierer darf seine Play Off Hoffnungen wohl schon begraben.

Bei HC Orli Znojmo (5.) vs. EC VSV (4.) kommt es am Dienstag in Tschechien zum Duell zweier Tabellennachbarn. Die Tschechen sind mit neun Punkten Fünfter in der Qualification Round, der EC VSV ist mit elf Zählern aktuell Vierter. Die „Roten Adler“ könnten somit mit einem Dreier an Villach in der Tabelle vorbeiziehen. Für beide Teams zählt im Kampf um das letzte Playoff Ticket nur ein Sieg. Aktuell fehlen Znojmo sechs Punkte oder zwei Siege auf Platz 2, Villach vier Punkte.

Beide Teams kämpfen um das Ende ihres Negativlaufes: Die Tschechen verloren ihre letzten zwei Spiele, Villach blieb zuletzt drei Mal ohne Punkte. Der HC Orli Znojmo führt im Saisonduell mit Villach 3:2. Aber Achtung: Die Draustädter gewannen die letzten beiden Duelle 4:2, 2:0.

Der HC Orli Znojmo benötigt die meisten Chancen für ein Tor. Bei 1.655 Torschüssen gelangen den Tschechen erst 129 Treffer, machte eine Scoring-Effizienz von 7.79%. Die Cracks des EC VSV hatten zuletzt die „Hex“ am Schläger. Die Blau-Weißen erzielten in den letzten vier Runden immer nur maximal zwei Treffer pro Spiel, insgesamt nur sieben Treffer in 245 Minuten. Die Tschechen verloren ihre letzten beiden Spiele gegen Fehervar AV19 (1:2) und die Moser Medical Graz99ers (3:4/OT) trotz eines deutlichen Plus an Torschüssen. Die Roten Adler trafen bei 85 Schüssen nur vier Mal (Effizienz: 4,7%)

Rostislav Docekal, Sport Manager und Trainer HC Orli Znojmo: „Wir müssen unsere Tor-Chancen besser nützen. Die Torausbeute ist schon die ganze Saison unser großes Problem. Zu Hause wollen wir drei Punkte holen!“ Niki Petrik, Kapitän EC VSV: "Was wir zuletzt gezeigt haben, war einfach zu wenig. Wer ins Play-off will, muss besser und konzentrierter Eishockeyspielen."

Di, 27.02.2018: HC Orli Znojmo vs. EC VSV (18:30 Uhr)
Referees: PIRAGIC, SMETANA, Kaspar, Zgonc.


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Liga