35ff87a69f.jpg Ecowin

Vorbereitungen zu einem Trade? Vanek fehlt bei Canucks Spiel



Teilen auf facebook


Montag, 26.Februar 2018 - 9:03 - Alles deutet darauf hin, dass Thomas Vanek seine letzte Partie in Trikot der Vancouver Canucks bereits abolviert hat. Heute Nacht wurde der ÖEHV Stürmer nicht mehr aufgestellt, wohl um nicht noch eine Verletzung vor der Trade Deadline zu riskieren.

Erst Anfang September ist Thomas Vanek als Free Agent zu den Vancouver Canucks gestoßen und hat mit 17 Toren und 24 Assists in 61 Partien sehr gute Zahlen bei einem Team hingelegt, das in der Tabelle ein Nachzügler ist. Mit dem Spiel vom Samstag in Las Vegas könnte die Karriere beim kanadischen Traditionsteam aber auch schon wieder vorbei sein. Zumindest verdichten sich die Anzeichen im Hinblick auf einen Trade.

So wurde Vanek heute Nacht beim 3:1 Sieg in Arizona nicht mehr eingesetzt. Es soll sich dabei nur um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt haben, damit sich der Österreicher nicht noch am Tag vor der Trade Deadline (heute) verletzt. Doch ganz so klar ist nicht, ob Vanek überhaupt einen neuen Arbeitgeber findet, oder die Saison doch in Vancouver beendet. Es gibt Gerüchte, die in beide Richtungen gehen. Vanek gilt bei den Canucks als einzige wirkliche Trade-Aktie, mit der man zumindest für Zukunft vielversprechende neue Spieler holen könnte. Allerdings ist man in Vancouver mit der Leistung des Österreichers durchaus zufrieden und die Fans würden eine Rückkehr des ÖEHV Stürmers nach einem möglichen Trade (das ginge mit 1. Juli wieder) bzw. überhaupt einen Verbleib durchaus begrüßen. Vanek selbst hat erst letzte Woche in einem Interview gesagt, er würde gerne in Vancouver bleiben und seinen Vertrag noch einmal um ein Jahr verlängern... dann allerdings mit einer No-Trade Clause.

Derzeit gibt es am Stürmermarkt mit Evander Kane und Pat Maroon zwei Cracks, die offenbar mehr Interesse als Vanek generieren. Sollten diese beiden Aktien bald vom Markt sein, könnte auch Thomas Vanek sozusagen als "Plan B" für einige Teams noch interessant werden. Gegen Vanek spricht vor allem, dass er noch nie in den Play Offs richtig durchgestartet ist und kein "Difference Maker" in der wichtigsten Eishockeyzeit des Jahres war. Es wird also spannend, ob Thomas Vanek erneut getradet wird, oder ob der 34-jährige Österreicher die Saison in Vancouver beenden kann.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf