Expa

Rekordmeister KAC meldet Matt Neal ab



Teilen auf facebook


Sonntag, 25.Februar 2018 - 7:35 - Der EC-KAC verwendet seinen fünften und letzten Tauschvorgang im Rahmen der Punkte- und Kaderregel der Erste Bank Eishockey Liga, um Verteidiger Mitja Robar zurück in den aktiven Roster zu bringen. Im Gegenzug wird Stürmer Matthew Neal abgemeldet, um die Obergrenze von 60,0 Kaderpunkten nicht zu überschreiten.
Dieter Kalt, Head of Hockey Operations: „Matthew Neal hatte heuer eine schwierige Saison, er fehlte mehr als zwei Monate lang aufgrund einer Verletzung. Nach seiner Rückkehr konnte er leider nicht jene Impulse setzen, die wir uns alle erhofft hatten. Nach den bisherigen Transferaktivitäten des EC-KAC war es dem Regelwerk folgend nötig, einen Spieler abzugeben, hier fiel die Entscheidung nach eingehenden Beratungen der Sportlichen Leitung und des Trainerstabs auf Matthew Neal. Matthew ist ein Spieler, der den Großteil seiner Karriere noch vor sich hat, er hat sich bei unserem Klub immer sehr professionell verhalten und wir wünschen ihm für seine zukünftige Laufbahn nur das Beste.“

Matthew Neal kam im Sommer 2016 als Try-Out-Spieler zum EC-KAC und empfahl sich in der Folge mit guten Leistungen für einen dauerhaften Vertrag. In seiner ersten Saison bei den Rotjacken verpasste er keines der 68 Ligaspiele und sammelte 51 Scorerpunkte (18 Tore, 33 Assists). Nach starken Auftritten in der diesjährigen Champions Hockey League verletzte sich der Kanadier im November, er fehlte dem EC-KAC in insgesamt 23 Partien, ehe er Ende Januar sein Comeback feierte. In der laufenden Spielzeit kam der 26-Jährige auf neun Scorerpunkte (drei Tore, sechs Assists) in 27 EBEL-Begegnungen.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM