photo_424495_20130920.jpg EXPA Thomas Haumer

Salzburg am Sonntag zu Hause gegen die Bären



Teilen auf facebook


Sonntag, 25.Februar 2018 - 7:34 - In der Pick Round der Erste Bank Eishockey Liga geht es Schlag auf Schlag weiter. Nach dem gestrigen 4:2-Auswärtserfolg gegen die Vienna Capitals erwartet der EC Red Bull Salzburg heute, Sonntag, KHL Medvescak Zagreb in der Salzburger Eisarena (17:30 Uhr). Vier Runden vor Ende der Zwischenrunde bleibt der Blick auf die Tabelle spannend.

Wenn die Kroaten heute zum Pick Round-Rückspiel in die Salzburger Eisarena kommen, brauchen die Sinne der Red Bulls nicht extra geschärft werden. Die Salzburger erwarten eine bissige Mannschaft, die sich für die aus ihrer Sicht unglückliche Niederlage vor 14 Tagen in Zagreb – die Red Bulls lagen damals drei Minuten vor dem Ende mit 0:2 zurück und drehten die Partie in der Schlussphase tatsächlich noch zu einem 3:2-Sieg – revanchieren möchten. Gleichermaßen wissen die Salzburger nicht erst aus diesem Spiel um die Qualitäten der Kroaten und wollen sie diesmal in Salzburg gar nicht erst zur Entfaltung kommen lassen.

Bis zu dem letzten, insgesamt fünften Saisonspiel in Zagreb war die Head-to-Head-Bilanz ausgeglichen. In den vier Spielen der ersten Grunddurchgangsphase haben beide Teams jeweils ihre beiden Heimspiele gewonnen. Nun könnten die Salzburger mit einem weiteren Heimsieg das Duell der ‚regular season‘ für sich entscheiden und auch schon mal das Revier abstecken, sollte es mit den Kroaten im Playoff ein Wiedersehen geben. Selbige haben zuletzt eine längere Durststrecke durchgemacht und nur ein Spiel in sechs Runden gewonnen; auch gestern unterlagen sie beim KAC mit 2:4, womit sie in der Pick Round-Tabelle auf den sechsten Platz abgerutscht sind.

Die Red Bulls hingegen haben nach dem gestrigen Sieg im Spitzenduell in Wien sofort den Weg zurück auf die Siegerstraße gefunden und wollen dort weitermarschieren. Torhüter Bernhard Starkbaum, der gestern großen Anteil am Mannschaftserfolg hatte, möchte gegen die Kroaten „dort anschließen, wo wir gestern aufgehört haben. Es sind gerade viele Spiele in relativ kurzem Zeitraum und wir müssen schauen, dass wir für das Spiel wieder fit und spritzig sind.“

Rob Schremp, der gestern sein achtes Saisontor fixiert hatte, meint: „Es ist immer schwer, wenn du zweimal gegen den gleichen Gegner spielst und dann auf ein neues Team triffst. Wir müssen uns auf die Kroaten sehr gut vorbereiten und bereit sein.“ Die Red Bulls haben dabei weiterhin den zweiten Platz bzw. im Falle einer Niederlage der Wiener sogar die Tabellenführung im Visier, brauchen dafür aber drei Punkte. Verfolger Linz lauert mit vier Punkten Rückstand auf dem dritten Platz.

Beim zweiten Pick Round-Duell mit Zagreb freuen sich die Red Bulls auf das Comeback von Thomas Raffl. Kapitän Matthias Trattnig ist angeschlagen und damit für heute fraglich. Alexander Cijan (krank) und Alexander Rauchenwald (verletzt) fehlen.
Erste Bank Eishockey Liga | Pick Round
EC Red Bull Salzburg – KHL Medvescak Zagreb
So, 25.02.2018; Salzburger Eisarena, 17:30 Uhr

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM