Russland spaziert ins Olympia-Halbfinale



Teilen auf facebook


Mittwoch, 21.Februar 2018 - 10:58 - Keine Probleme hatte das olympische Eishockeyteam aus Russland. Im Duell mit den Norwegern, die sich erst gestern gegen Slowenien durchgesetzt hatten, gab es einen deutlichen 6:1 Sieg. Nun geht es zum ewig jungen Duell gegen die Tschechische Republik.

Nicht wirklich etwas zugelassen hat das russische Eishockeynationalteam beim Olympiaturnier in PyeongChang. Im Viertelfinale durfte Gegner Norwegen nur 14 Mal auf das Gehäuse der Sbornaja feuern, eine echte Chance hatten die Nordeuropäer nie.

Problemlos zogen die Russen im ersten Drittel ihr Spiel auf und mit drei Toren auch klar davon. Im Mittelabschnitt gelang den Norwegern dann zwar der Ehrentreffer, die Antwort darauf waren aber zwei Power Play Tore zum 5:1 Zwischenstand nach 40 Minuten. Im Schlussabschnitt machte die Sbornaja dann noch das halbe Dutzend voll und spazierte in die nächste Runde. Dort wartet dann im Halbfinale das Turnier aus Tschechien, das sich heute mühevoller durchgesetzt hatte und die USA aus dem Bewerb bugsierte.

passende Links:

Offizielle Seite des IOC


Quelle:red/kf