3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Eisbären wollen Revanche gegen VEU Feldkirch



Teilen auf facebook


Donnerstag, 08.Februar 2018 - 13:17 - Fünf Spiele erwarten die EK Zeller Eisbären noch im diesjährigen Grunddurchgang der „Alps-Hockey-League“, eines davon am kommenden Samstag auswärts in Vorarlberg. Die viertplatzierte VEU Feldkirch erwartet die Eisbären in der Vorarlberghalle.

Für die Zeller wird die Reise nach Feldkirch keine einfache werden. In den drei bisherigen Duellen war es immer die VEU Feldkirch, die sich die drei Punkte krallen konnten. Nach zwei deutlichen Niederlagen im Herbst (1:4, bzw. 1:8) fanden die Zeller im letzten Spiel zu Hause gegen die Vorarlberger besser in die Partie und mussten sich erst im Penaltyschießen knapp der VEU geschlagen geben.

Bei den Zeller Eisbären setzt man derzeit alles daran, das eigentliche Ziel, den Einzug in die Playoffs nicht aus den Augen zu verlieren. Mit derzeit 54 Punkten am Konto befinden sich die Zeller nach Salzburg (auch 54 Punkte, zwei Spiele weniger), Cortina (55 Punkte) und Bregenzerwald (58 Punkte) auf dem 11. Tabellenrang, müssen von nun an aber jedes Spiel gewinnen, um einen Einzug in die Playoffs noch zu schaffen, dass weiß auch Andreas Schwab: „Jedes Spiel ist ab jetzt ein Schlüsselspiel! Jeder wird alles dafür geben, damit wir die Chance auf die Playoffs noch am Leben erhalten und als eine Einheit können wir das auch schaffen!“, so der 19-jährige Stürmer der EK Zeller Eisbären.

Die Partie am Samstag beginnt um 19:30 Uhr in der Vorarlberghalle Feldkirch. Geleitet wird die Partie von Marco Mori und Rene Strasser, sowie ihren beiden Assistenten Piero Giacomozzi und Patrick Kalb!




Quelle:red/PM