2
 
5

DEC vs.VIC

3
 
2

AVS vs.G99

4
 
1

KAC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.DEC

0
 
1

VIC vs.AVS

2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

DEC vs.BWL

0
 
0

VIC vs.ZNO

  

01.10.2017, Messestadion, Dornbirn, AUT, EBEL, Dornbirn Bulldogs vs Moser Medical Graz99ers, 8. Runde, im Bild James Arniel (Dornbirn Bulldogs) // during the Erste Bank Icehockey League 8th round match between Dornbirn Bulldogs vs Moser Medical Graz99ers at the Messestadion in Dornbirn, Austria on 2017/10/01. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Peter Rinderer EXPA/ Peter Rinderer

Capitals bauen Tabellenführung in Dornbirn aus



Teilen auf facebook


Sonntag, 05.November 2017 - 20:11 - Die Dornbirn Bulldogs mussten eine 2:5 Heimniederlage gegen die Vienna Capitals hinnehmen. Der Tabellenführer aus Wien drehte nach einem Rückstand die Begegnung und feierte seinen zweiten Auswärtserfolg an diesem Wochenende.

Am Sonntag gastierten die Caps im Dornbirner Messestadion und konnten nach dem Sieg in Innsbruck ihren „Westtrip“ erfolgreich abschließen. Die Hausherren hatten zunächst etwas dagegen und starteten durchaus ambitioniert in die Partie, ohne dabei gegen die kompakten Wiener auf die Defensive zu vergessen. Beide Teams mussten routinierte Cracks vorgeben (Wien ohne Samson, Sharp und Tessier – Dornbirn ohne Timmins und Grabher Meier), weshalb es auch für einige junge Eigenbauspieler auf beiden Seiten mehr Eiszeit gab. Den Unterschied machten im Startdrittel die Überzahlspiele. Während die Gäste die Führung im Powerplay verpassten, nützte DEC-Kapitä Jamie Arniel (19./pp1) die anschließende numerische Überlegenheit mit einem Schlagschuss zur 1:0 Führung.

Fortan übernahmen die Hauptsädter zunehmend das Kommando, was sich nicht nur in der Schussstatistik niederschlug. Rafael Rotter (28.), der die Scheibe per Backhand über Quemener ins Tor bugsierte, gelang der Ausgleich. Linienpartner Andi Nödl (31.) legte wenig später nach und drehte das Spiel zu Gunsten der Gäste. Die Capitals wirkten mit der Führung bei jeder Aktion einen Schritt schneller und den Bulldogs-Chancen machte J.P. Lamoureux im Caps-Tor den Garaus. Kurz vor der zweiten Pausensirene sorgte Riley Holzapfel (38.) mit dem dritten Gästetreffer für eine Vorentscheidung. Zu Beginn des Schlussdrittels traf zunächst Ryan McKiernnan (42.) nach Zuspiel von Niki Hartl sehenswert in die Kreuzecke. Doch die Bulldogs schöpften nochmals Hoffnung, als der 20-jährige Henrik Neubauer (51./pp1) sein Team mit seinem vierten Saisontor in Überzahl auf 2:4 heran brachte. Als die Hausherren zur Schlussoffensive ansetzten, gelang Ali Wukovits (55.) der fünfte Treffer für Wien und fixierte endgültig die nächsten drei Punkte für den Tabellenführer.

Dornbirn Bulldogs – Vienna Capitals 2:5 (1:0, 0:3, 1:2)
Tore:
1:0 Arniel (19./pp1)
1:1 Rotter (28.)
1:2 Nödl (31.)
1:3 Holzapfel (38.)
1:4 McKiernan (42.)
2:4 Neubauer (51./pp1)
2:5 Wukovits (55.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
UPC Vienna Capitals
Dornbirner Eishockey Club


Quelle:red/PM