1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

BWL vs.VIC

photo_320147_20121214.jpg EXPA Oskar Hoeher

Jay McClement per sofort zum EHC Olten



Teilen auf facebook


Freitag, 27.Oktober 2017 - 16:49 - Der EHC Olten reagiert auf die unberechenbare Kopfverletzung des US-Amerikaners Ryan Vesce und engagiert einen dritten Ausländer: Jay McClement, die letzten drei Saisons bei den Carolina Hurricanes in der NHL im Einsatz, wechselt zum EHCO. Der 34-Jährige landet morgen früh in der Schweiz und steht dem EHC Olten in der Meisterschaft zur Verfügung, sobald alle internationalen Lizenz-Formalitäten erledigt sind. Sein Vertrag läuft bis Saisonende und beinhaltet eine gegenseitige Option für ein weiteres Jahr. Mit McClement, Vesce und Tim Stapleton (USA) stehen damit nun drei Nordamerikaner im Kader.

McClement bringt enorm viel Erfahrung auf höchsten Level mit: Der Kanadier wurde 2001 in der 2. Runde von den St. Louis Blues gedraftet, ab 2006 bestritt er für die Blues, die Toronto Maple Leafs, Colorado Avalanche und schliesslich die Carolina Hurricanes total 917 Spiele in der besten Liga der Welt. Während mehrerer Jahren amtete er als Assistenzcaptain, 2007 wurde er ausserdem mit Kanada Weltmeister. Für die laufende Saison erhielt er einen Tryout-Vertrag beim amtierenden Stanley-Cup-Champion, den Pittsburgh Penguins, überstand aber den letzten Cut nicht.

EHCO-Geschäftsführer Peter Rötheli: „Jay hat sich in der NHL den Ruf als topverlässlichen Defensivcenter mit hervorragenden Bully- und Boxplay-Fähigkeiten erarbeitet. Wir freuen uns sehr, konnten wir ihn von einem Engagement beim EHC Olten überzeugen.“ Der 185 cm grosse und 90 kg schwere McClement wird der Oltner Offensive auch zusätzliche Masse verleihen. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder; seine Familie wird ihm im November in die Schweiz folgen.

passende Links:

hockeyfans.ch


Quelle:red/PM