2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

1
 
2

VSV vs.AVS

6
 
4

VIC vs.ZNO

2
 
1

RBS vs.G99

1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.HCB

0
 
0

BWL vs.HCI

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

photo_320147_20121214.jpg EXPA Oskar Hoeher

EBJL bilanziert positiv über erstes Development Camp



Teilen auf facebook


Mittwoch, 27.September 2017 - 5:24 - Am Wochenende fand das erste Development Weekend der Erste Bank Juniors League in der Red Bull Akademie in Salzburg-Liefering statt. Gleich fünf Teams konnten letzte Woche Shut Out Siege verbuchen.

Am Wochenende fand das erste Development Weekend der Erste Bank Juniors League in der Red Bull Akademie in Salzburg-Liefering statt. Für die insgesamt acht teilnehmenden Mannschaften standen an jedem der drei Tage eine Partie auf dem Programm. Dabei konnten sowohl die Gastgeber aus Salzburg als auch die Mannschaft des EC VSV alle möglichen Punkte holen. Darüber hinaus gab es für die Trainer Fortbildungs-Einheiten, die von Development Coordinator Don MacAdam geleitet wurden. Am regen Austausch unter den Trainern nahm auch Red Bull Salzburg-Headcoach Greg Poss teil. Michael Suttnig, Commissioner der Erste Bank Juniors League, zeigt sich mit dem Auftakt-Wochenende sichtlich zufrieden: „Dieses Wochenende ist eine unserer Ideen, um die Liga weiterzubringen. Wir wollen damit auf der einen Seite Fahrtzeiten und auch Kosten sparen, auf der anderen Seite Coaches und im nächsten Schritt auch Spieler weiterentwickeln. Die Vereine sind sehr kooperativ und die Zusammenarbeit mit der Red Bull Akademie klappte hervorragend, alle haben einen Teil zum Erfolg beigetragen.“

Goalies zeigten auf
Insgesamt 18 Spiele wurden in der EBJL von Freitag bis Sonntag angepfiffen. Gleich fünf Teams - EC-KAC, Györi NEMAK ETO HC, Vienna Capitals, MAC Budapest und DVTK Jegesmedvek Miskolce – konnten dabei einen Shut Out Sieg verbuchen.

Jung-Bullen on Fire
In Torlaune präsentierte sich beim Development-Weekend der EC Red Bull Salzburg. Die Gastgeber gewannen ihre beiden Partien vs. EVTK Jegesmedvek Miskolce (13:1) und Györi NEMAK ETO HC (11:2) jeweils zweistellig, sowie zum Auftakt gegen MAC Budapest mit 6:2. Mit 17 Punkten aus sechs Spielen führen die Mozartstädter auch die Tabelle der Gruppe A klar an. Ein zweistelliger Erfolg gelang am Wochenende auch Györi NEMAK ETO HC. Die Ungarn besiegten EK Zell am See 10:0.

Caps noch ohne Punkteverlust
Mit den Vienna Capitals ist in der Erste Bank Juniors League nur noch ein Team ohne Punkteverlust. Die Wiener besiegten UTE Budapest zu Hause klar mit 6:0 und halten damit nach vier Spielen bei 12 Punkten.

In Gruppe B liegt Fehervar AV19 mit 15 Punkten (fünf Siegen) aus sechs Spielen voran. Die Ungarn mussten am Sonntag gegen den EC VSV erstmals Federn lassen, unterlagen den Jung-Adlern in Salzburg klar mit 2:8.

EBJL – Ergebnisse vom 22.09.2017:
EC Red Bull Salzburg – MAC Budapest 6:2 (1:0,2:2,3:0)
EC VSV – Györi Nemak ETO HC 5:2 (2:0,1:2,2:0)
EK Zell am See – Fehervar AV19 4:5 (3:0,0:2,1:3)
EHC LIWEST Black Wings Linz – DVTK Jegesmedvek Miskolce 2:4 (1:0,0:1,1:3)

EBJL – Ergebnisse vom 23.09.2017:
EC VSV – MAC Budapest 4:3 (2:1,1:2,1:0)
EK Zell am See – Györi NEMAK ETO HC 0:10 (0:3,0:4,0:3)
OKANAGAN Hockey Club Europe „Red“ – HC Orli Znojmo Junir 2:3/OT (0:1,1:1,1:0,0:1)
EC Red Bull Salzburg – EVTK Jegesmedvek Miskolce 13:1 (4:0,4:0,5:1)
EHC LIWEST Black Wings Linz – Fehervar AV19 4:9 (3:4,1:1,0:4)
EC-KAC – VASAS SC Budapest 7:0 (1:0,2:0,4:0)
Vienna Capitals – UTE Budapest 6:0 (3:0,0:0,3:0)
OKANAGAN Hockey Club Europe „White“ – Hokiklub Budapest 4:2 (1:1,2:0,1:1)

EBJL - Ergebnisse von 24.09.2017:
EC VSV – Fehervar AV19 8:2 (2:1,4:0,2:1)
EK Zell am See – DVTK Jegesmedvek Miskolce 0:3 (0:1,0:0,0:2)
EC Red Bull Salzburg – Györi NEMAK ETO HC 11:2 (2:1,6:0,3:1)
EHC LIWEST Black Wings Linz – MAC Budapest 0:8 (0:2,0:2,0:4)


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga

hockeyfans.at der letzen 24h

Bad Tölz mit Deja-vu gegen Dresden  Lustenau fertigt KAC II gnadenlos ab  München nach Sieg in Köln wieder Tabellenführer  Salzburg mit Teilrevanche gegen die Graz 99ers  Fehervar schlägt auch in Villach zu  Dornbirn lässt sein Black Wings Trauma hinter sich  Bozen lässt Innsbruck im Westderby kein Tor  Vienna Capitals setzen sich gegen Znojmo durch  VEU bejubelt Penalty Sieg über Cortina  Pustertal setzt sich in Lustenau durch  KAC II macht Wäldern das Leben schwer  Enge Partien mit vielen Heimsiegen in der Alps Hockey League  VSV empfängt das Überraschungsteam aus Ungarn  Bozen steht im Heimderby gegen Haie unter Erfolgsdruck  Dornbirn will mit Linz dem nächsten Großen ein Bein stellen  Salzburg will auch gegen die 99ers Revanche  Dimitri Pätzold wechselt von Straubing nach Krefeld  Vienna Capitals im Ost-Derby gegen Znojmo 

News in English

Two derbys in the EBEL on Sunday  Tight games and five home wins in the AHL  Alps Hockey League re-starts after break  Two Austrian battles during IIHF Break in the AHL  16 Teams vying for the Quarter-Finals  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Welser beendet Karriere, Salzburg sperrt Rückennumer 20  Vienna Capitals mit prominentem Trainingsgast  CHL: Mannheim reagiert auf Mordversuch-Anschuldigung   Bozen holt für einen Monat einen kanadischen Center  Rick Nasheim: „Wir müssen lernen sechzig Minuten Eishockey zu spielen.“