3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl verliert ersten Test nach Verlängerung



Teilen auf facebook


Montag, 18.September 2017 - 5:53 - Der erste Österreicher, der in der diesjährigen Vorbereitung auf die neue NHL Saison auch tatsächlich am Eis gestanden ist war Michael Raffl. Er verlor das Match mit den Philadelphia Flyers gegen die New York Islanders mit 2:3 nach Verlängerung.

Es dauerte einige Zeit bis die beiden Mannschaften den Sommermodus abgelegt hatten. Erst im zweiten Drittel konnten die Fans dann auch Tore bejubeln. Nach 40 Sekunden gingen die Flyers durch Mike Vecchione in Führung und Jori Lehtera erhöhte sogar auf 2:0.

Wer sich nun gedacht hatte, diese Partie hätte eine entscheidende Wendung genommen, sah sich getäuscht. Zur Hälfte der Partie verkürzte Islanders Kapitän John Tavares auf 1:2 und im letzten Drittel gelang ihnen dann sogar der Ausgleich. Die Partie ging in die Verlängerung, in der dann John Tavares ein zweites Mal traf und den Sieg für die Hausherren fixierte.

Das Match fand im Nassau Coliseum statt, wo die Islanders früher ihre Heimspiele absolvierten. Vor ausverkauftem Haus war man erstmals seit den Play Offs 2015 dort wieder zu Gast. Zur Saison 2015/16 hin waren die Isles ins Barclays Center nach Brooklyn umgesiedelt.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf