2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Betrugsverdacht rund um B-WM Spiel der Ukraine



Teilen auf facebook


Dienstag, 22.August 2017 - 7:25 - Schwere Vorwürfe gegen zwei Nationalteamspieler der Ukraine. Bei der letzten B-WM im Kiew, bei der bekanntlich Südkorea und Österreich den Aufstieg geschafft haben, soll es zu einer versuchten Manipulation gekommen sein. Zwei Verdächte sind im Visier der Behörden.

Zwei Eishockeynationalspieler der Ukraine stehen unter Verdacht, bei einem Match der B-WM im vergangenen April zumindest versucht zu haben, das Ergebnis zu manipulieren. Sie sollen sich jeweils 30.000 US Dollar ausgeliehen haben und auf eine Niederlage ihrer Mannschaft mit zwei Toren Unterschied gegen Südkorea gewettet haben. Das berichteten ukrainische Medien.

Der Verband ermittelt gegen den eingesetzten Tormann und einen Verteidiger. Am Ende hatten die zwei offenbar keine besonders erfolgreiche Aktion gestartet, denn Südkorea siegte erst nach Penalty Schießen mit 2:1. Mit diesem Sieg stiegen die Asiaten dann auch auf und gelangten erstmals in die höchste Division des Welteishockey. Die Ukraine hingegen musste sich bei der Heim-WM aus der Division I verabschieden, nachdem alle fünf Spiele verloren gegangen waren.


Quelle:red/kf