4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

img_7370.jpg

Sieg und Niederlage für die Vienna Capitals II



Teilen auf facebook


Samstag, 19.August 2017 - 20:50 - Das neue Team der Vienna Capitals, die Vienna Capitals II, haben ihre Feuertaufe bestanden. Die neu zusammengestellte Mannschaft von Head-Coach Christian Dolezal, die ab dieser Saison erstmals in der südosteuropäischen Erste Liga teilnehmen wird, feierte gleich in ihrem ersten Spiel einen 4:2-Sieg gegen den regierenden Champion DVTK Jegesmedvek Miskolce aus Ungarn. Nur 24 Stunden später mussten die jungen Wiener dem hohen Kräfteverschleiß Tribut zollen und verloren gegen Titanok Fehervar mit 0:6.

„Die Message für unser erstes Testdoppel in der Geschichte der Vienna Capitals II war klar: Immer positiv bleiben, Teamspirit zeigen und auf hohem Niveau dazulernen. Meine Burschen haben die Aufgabe sehr gut erfüllt. Ich bin wirklich zufrieden“, zieht Head-Coach Dolezal eine positive Bilanz. Nach nur drei Trainings gewannen die Vienna Capitals II gleich ihr erstes Testspiel. Niemand geringerer als DVTK Jegesmedvek Miskolce, der Meister der Erste Liga, in der das zweite Caps-Team in dieser Saison antreten wird, wurde mit 4:2 besiegt. „Nach nur drei gemeinsamen Einheiten war die Leistung wirklich gut. Mein Team hat die besprochenen Sachen gut umgesetzt und einen 1:2-Rückstand gedreht. Der 4:2-Sieg war verdient“, so Dolezal.

Der Kader der Vienna Capitals II besteht zum Großteil aus talentierten Youngstars des hauseigenen Silver Caps Nachwuchses. Mit dem erst 16-jährigen Lukas Piff und dem 18-jährigen Dominic Thalhammer stammen auch zwei Spieler aus der Vienna Capitals Hockey Academy. „Der Charakter der Mannschaft ist richtig gut. Für die jungen Spieler geht es darum sich an das Erwachsenen-Hockey zu gewöhnen. Es ist natürlich ein Unterschied ob du immer gegen Gleichaltrige spielst oder auf einmal ein erfahrener 30-Jähriger dein Gegner ist“, erklärt Dolezal. Im Zuge eines Try-Outs wurde das Kader-Grundgerüst mit jungen, hungrigen Nachwuchstalenten ergänzt. Goalie Gernot Wegerer kam aus Linz, Verteidiger Gerd Karitnig aus Villach und Johannes Leitner aus den USA. Dazu verstärkten die Vienna Capitals II ihr Team noch mit zwei Nachwuchsspielern aus Znojmo. „Bei den Neuzugängen haben wir bewusst nach jungen, qualitativ guten Spielern gesucht, die bei uns ihre Chance nutzen wollen sich für die Profi-Mannschaft zu empfehlen. Bei den beiden Tschechen ist die Sprachbarriere noch ein kleines Hindernis, da wir alle Besprechungen auf Deutsch abhalten.“

Im zweiten Test gegen Titanok Fehervar, nur 24 Stunden nach dem Auftaktsieg gegen Miskolce, sammelten die Vienna Capitals wichtige Erfahrungen für die weitere Entwicklung. „Der Energieverschleiß auf Erwachsenen-Niveau war für mein Team natürlich Neuland. Die 0:6-Niederlage sieht hoch aus, für mich überwiegen jedoch die positiven Kleinigkeiten, die ich über das ganze Testdoppel gesehen habe. Ich will nichts über- oder unterbewerten. Es war ein gutes Herantasten an die neue Liga. Wir verfügen sicher über genug Steigerungspotential. Es war eine wichtige Standortbestimmung nach dem intensiven Sommertraining“, so Dolezal.

Während einige Spieler der Vienna Capitals II in der kommenden Woche bei den Nachwuchsnationalteams weilen, läuft die Scoutingphase für potentielle Verstärkungen weiter. Schon beim nächsten Test am 26. August 2017, der Heimpremiere in der Albert-Schultz-Eishalle gegen den EC-KAC II, sollen weitere Spieler getestet werden.

Testspieltermine und Ergebnisse
17.08.2017 DVTK J. Miskolce - Vienna Capitals II 2:4
18.08.2017 Titanok Fehervar - Vienna Capitals II 6:0

26.08.2017 Vienna Capitals II - EC KAC II
27.08.2017 EC KAC II - Vienna Capitals II
03.09.2017 MAC Budapest - Vienna Capitals II


Quelle:red/PM