8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_424495_20130920.jpg EXPA Thomas Haumer

Salzburgs Red Bulls haben Nachwuchssaison beendet



Teilen auf facebook


Montag, 24.April 2017 - 8:58 - Mit dem gestrigen letzten Spieltag beim World Tournament in Zell am See, dem größten Nachwuchsturnier Europas, ist auch für den Nachwuchs des EC Red Bull Salzburg nun die Saison endgültig zu Ende gegangen. Die U15-Mannschaft, die von den Trainern Daniel Petersson, Axel Müffeler und Toni Walch betreut wurde, belegte im Endklassement den siebenten Platz. Viel wichtiger als die Platzierung war den Trainern aber die Möglichkeit, die Mannschaft, die sich zur Hälfte bereits aus neuen Akademiespielern zusammensetzte, im internationalen Test zu beobachten.

In der Klasse der unter 13-Jährigen mussten die Red Bulls nach fünf Niederlagen und einem Unentschieden mit dem letzten Platz Vorlieb nehmen, hatten aber auch dort viele junge Spieler in der Mannschaft, die bei diesem Turnier wertvolle internationale Erfahrungen gesammelt haben.

Mit einem Erfolgserlebnis, nämlich den dritten Platz, beschlossen die Red Bulls hingegen den Hoeger Cup, ein U12-Turnier in Rosenheim. Die Red Bulls mit Trainer Mikael Pancak gewannen dabei gegen den EHC München (4:1) und Bad Tölz (4:1), unterlagen anschließend gegen den EHC Klostersee mit einem Ausnahmespieler, der die Partie fast im Alleingang entschied (0:3) und im Halbfinale gegen die rumänische Mannschaft ISK Csikszereda (1:8), das sich verdient gegen die Salzburger durchsetzte. Im Spiel um den dritten Platz gegen den EV Landshut hatten die Red Bulls schließlich das Glück auf ihrer Seite und gewannen nach der torlosen regulären Spielzeit im Penalty-Schießen mit 1:0.


Quelle:red/PM