4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

AUT, IIHF, Oesterreich vs Schweden, Testspiel Reinhard Eisenbauer

Team Austria gewinnt Testspiel gegen Italien



Teilen auf facebook


Sonntag, 16.April 2017 - 20:50 - Die österreichische Nationalmannschaft feierte im vorletzten Testspiel vor der IIHF Weltmeisterschaft einen verdienten 2:0-Sieg in Italien.

Am Ostersonntag mussten die beiden Mannschaften lange ihren Torerfolg suchen. Am Ende feierte die österreichische Nationalmannschaft einen verdienten 2:0-Sieg gegen Italien in Neumarkt in Südtirol. Nach zwei Dritteln stand es in einer gut gefüllten Arena noch 0:0, auch wenn die österreichischen Gäste mehr Spielanteile vorzuweisen hatten. Mit dem Treffer von Martin Ulmer aus einem Gestocher zu Beginn des Schlussabschnitts hatten die Österreicher endgültig das Kommando übernommen.

Die Italiener kamen nur noch vereinzelt zu Szenen vor Torhüter Bernhard Starkbaum, der sich aber fehlerlos präsentierte. In den Schlusssekunden nutzte Patrick Spannring die Möglichkeit, ins bereits leere italienische Tor mit seinem ersten Treffer für Österreich zum 2:0-Endstand einzuschießen. Verteidiger Steven Strong lieferte bei seinem Debüt für das rot-weiß-rote Team eine solide Vorstellung ab und war mit seinem Spiel zufrieden: „Es war ein gutes Spiel, wir müssen aber noch schnellere und einfacher Entscheidungen treffen. Ich habe mich gut gefühlt, so kann es weitergehen.“

Auch für Teamchef Roger Bader war noch nicht alles zu einhundert Prozent: „Über 60 Minuten gesehen haben wir verdient gewonnen. Wir haben aber speziell im ersten Drittel lang gebraucht, bis wir unseren Rhythmus hatten. Das ist von Minute zu Minute aber besser geworden, im Schlussdrittel hatten wir nach der Führung das Spiel unter Kontrolle. Ich denke, im zweiten Spiel am Montag gegen Italien in Innsbruck werden wir noch besser auftreten.“

Italien – Österreich 0:2 (0:0,0:0,0:2)
Tore: M. Ulmer (42.), Spannring (60./SH/EN)
Strafminuten: 6 bzw. 10


Quelle:red/ÖEHV