3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

© by WU2005

Starke Österreicher schlagen auch Norwegen



Teilen auf facebook


Samstag, 11.Februar 2017 - 6:31 - Am zweiten Spieltag des Österreich Cup in Graz holte die österreichische Nationalmannschaft nach einer Aufholjagd den zweiten Sieg. Gegen Norwegen avancierte Torhüter Lukas Herzog bei seinem Länderspieldebüt zum Matchwinner.

Die österreichische Nationalmannschaft begeisterte auch am zweiten Spieltag des Österreich Cup in Graz mit einem erfrischenden und druckvollen Spiel. Gegen Norwegen, das im vergangenen August noch deutlich als Sieger gegen Österreich hervorging, feierte das Team von Trainer Roger Bader einen knappen 2:1-Sieg nach Penaltyschießen.

Dabei hatten die Norweger den ersten Spielabschnitt klar unter ihrer Kontrolle, verzeichneten sie doch ein Plus an Torschüssen von 16:3. Im österreichischen Tor überzeugte an diesem Abend aber Lukas Herzog, der in seinem ersten Länderspiel am Ende 31 Saves aufwies und in den letzten Sekunden des ersten Drittels auch noch einen Penalty abwehrte.

„Die vielen Schüsse zu Beginn haben geholfen, dass ich gleich mitten in der Partie war. Ich war eigentlich nicht nervös und bin wirklich froh über ein sehr gelungenes Debüt“, sagte Herzog. „Norwegen ist eine A-Nation, daher bin ich sehr glücklich über den Sieg.“

William Strom brachte Norwegen in der 28. Minute verdient in Führung. Die Österreicher zeigten sich aber vom Rückstand nicht beeindruckt und wurden von Minute zu Minute stärker. Bis zum Ausgleich dauerte es aber doch bis kurz vor Schluss, als Lukas Haudum aus kurzer Distanz nach einem perfekten Zuspiel von Johannes Bischofberger zum 1:1 traf.

Wie am Vortag gegen die Slowakei musste aber wieder eine Verlängerung entscheiden. Beide Mannschaften hatten in diesen fünf Minuten zahlreiche Möglichkeiten, die Torhüter zeigten sich in der Overtime makellos. Ein Penaltyschießen brachte die Entscheidung, aber auch hier gab es eine Verlängerung, nachdem die ersten drei Schützen scheiterten. Im vierten Durchgang vergab zunächst der norwegische Schütze. Auf österreichischer Seite behielt Manuel Ganahl aber die Nerven und traf zum Sieg.

„Die Mannschaft hat gekämpft und gezeigt, dass sie einen Rückstand aufholen kann. Nach dem ersten Drittel habe ich den Spielern gesagt, dass sie das Tempo der Norweger annehmen müssen, um zu bestehen“, erklärte Teamchef Bader. „Ich bin sehr zufrieden und glücklich mit diesem Ergebnis. Auf diesem Niveau muss man einfach schneller laufen und schneller Entscheidungen treffen. Ab dem zweiten Drittel hat das besser funktioniert.“

Zum Abschluss des Turniers am Samstag trifft Österreich auf Frankreich (ab 18:00 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1.tv), das am zweiten Spieltag gegen die Slowakei mit 3:1 erfolgreich war. Bei einem weiteren Erfolg würden die Gastgeber als Turniersieger den Österreich Cup beenden.

Österreich – Norwegen 2:1 n.P. (0:0,0:1,1:0)
Tore: Haudum (56.), Ganahl (Penalty) bzw. Strom (28.)
Strafminuten: 8 bzw. 4


Quelle:red/ÖEHV

hockeyfans.at der letzen 24h

Derby Samstag in der Alps Hockey League  Philipp Rytz bleibt weitere zwei Jahre beim SC Langenthal  Passau Black Hawks zu Gast bei Altmeister Füssen  Dieter Kalt: Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit  Österreichs U20 muss in ein Entscheidungsspiel gegen Abstieg  Capitals gewinnen ersten Westauftritt in Innsbruck  Znojmo gewinnt Schlagabtausch gegen Graz knapp  VSV mit erstem Sieg unter Trainer Markus Peintner  Salzburg gewinnt auch das vierte Duell gegen den KAC  Black Wings feiern Shootoutsieg über Zagreb  Saisonende für Black Wings Stürmer  Brandon Buck will Ingolstadt verlassen  München holt einen Ex-NHLer für die Abwehr  Olten verlängert mit Simon Barbero  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Vorschau auf die Freitagsrunde in der EBEL  Auch die DEL2 führt eine Regeländerung durch  Halbzeit: Löwen gegen Crimmitschau und Frankfurt  München siegt nach starker Leistung in Wolfsburg 

News in English

Tight matches in the EBEL on Friday  Derby Saturday in the Alps Hockey League  Champions Hockey League Final Four determined on Tuesday  EBEL heads into a busy December  Sterzing with another big win against Neumarkt  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  Znojmo zittert Sieg in Villach über die Zeit  Saisonende für Black Wings Stürmer  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Jetzt hat auch die DEL eine Lex Leggio