02.10.2015, Eisstadion Liebenau, Graz, AUT, EBEL, EC Graz 99ers vs HDD Olimpija Ljubljana, 7. Runde, im Bild Jonas Almtorp (EC Graz 99ers) und Miha Logar (HDD Olimpija Ljubljana) // during the Erste Bank Icehockey League 7th Round match between EC Graz 99ers and HDD Olimpija Ljubljana at the Ice Stadium Liebenau, Graz, Austria on 2015/10/02, EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Erwin Scheriau EXPA/ Erwin Scheriau

Graz unter neuem Trainer gleich zum Siegen verdammt



Teilen auf facebook


Donnerstag, 15.Dezember 2016 - 16:03 - Die Graz 99ers stehen unter Druck! Der Trainer ist gewechselt und am Freitag kommt der Tabellenletzte aus Laibach an die Mur. Das sind Pflichtpunkte für die Steirer, die zuletzt allerdings kaum Zählbares für die Tabelle zustande gebracht haben. Und Olimpija hat nichts zu verlieren...

Die Meldung des Tages zuerst: Ivo Jan ist nicht mehr Headcoach bei den Moser Medical Graz99ers. Der Verein reagierte damit auf den sportlichen Nichterfolg, u.a. zehn Niederlagen aus den letzten elf Spielen. Der neue Trainer ist mit Doug Mason auch schon gefunden! Der 61-Jährige Kanadier kennt die Erste Bank Eishockey Liga, trainierte bis Ende November des letzten Jahres noch den EC-KAC.

Erstmals in dieser Saison kommt der HDD Olimpija Ljubljana am Freitag nach Graz! Bei beiden Teams blieb in den letzten Tagen der Erfolg aus: Die Steirer verloren ihre letzten fünf Spiele und rutschten in der Tabelle auf den zehnten Platz ab. Die Slowenen blieben sogar in den letzten sechs Runden ohne Punkte und liegen in der Tabelle abgeschlagen auf dem letzten Platz. Zumindest ein Problem teilen die beiden Mannschaften, man schießt einfach zu wenige Tore: Jeweils nur ein Treffer gelang Oliver Setzinger und Company in den letzten drei Runden. Die Slowenen kamen im selben Zeitraum immerhin auf fünf Goals, dennoch zu wenig für einen Punktezuwachs. Nach schwierigen Tagen scheint zumindest für ein Team am Freitag die Sonne! Die ersten beiden Saisonduelle gewann das Schlusslicht aus Ljubljana jeweils zu Hause nach Verlängerung! Nun kreuzt man erstmals im Merkur Eisstadion die Schläger. Im Vorjahr entschieden die Murstädter beide Heimspiele gegen die Slowenen für sich. „Wir müssen von Beginn an bereit sein und mehr Tore schießen als zuletzt. Jetzt heißt es Kopf hoch und gegen Ljubljana Selbstvertrauen und einen Sieg holen. Es beginnt ein neues Kapitel für uns!“, so 99ers-Goalie Sebastian Dahm.

Die Cracks des HDD Olimpija Ljubljana setzen ihren Roadtrip nach Gastspielen in Bozen und Dornbirn am Freitag ausgeruht in Graz fort. Nachdem die Slowenen die ersten beiden Duelle mit den Steirern gewannen, hofft man auch in der Murstadt auf eine Überraschung: „Wir erwarten ein schwieriges Spiel, die Steirer wollen sicherlich Revanche für die Niederlagen in den ersten beiden Saisonduellen. Wir müssen uns wieder auf unser Spiel fokussieren, mit Disziplin agieren und aus einer soliden Defensive heraus agieren“, sagte Ljubljana Stürmer Nik Pem.

Fr, 16.12.2016: Moser Medical Graz99ers – HDD Olimpija Ljubljana (19:15 Uhr)
Referees: M. NIKOLIC, ZRNIC, Kaspar, Rakovic.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers
HDD Olimpija Ljubljana


Quelle:red/Erste Bank Liga