5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

photo_424495_20130920.jpg EXPA Thomas Haumer

Red Bulls Nachwuchs startet erfolgreich in die Saison



Teilen auf facebook


Dienstag, 06.September 2016 - 19:41 - Am vergangenen Wochenende hat in den österreichischen Nachwuchsbewerben wieder der Ernst des Lebens begonnen. In den Spielklassen U20, U18 und U16 hat auch der EC Red Bull Salzburg die ersten Runden absolviert und kann zufrieden auf einen gelungenen Auftakt zurückschauen.

In der Erste Bank Young Stars League (U20) setzten sich die Red Bulls als Titelverteidiger in Innsbruck mit 5:3 (1:0, 1:2, 1:3) durch, wirkten dabei aber noch nervös, sagte Head Coach Andreas Brucker: „Wir haben vor einer Woche in Innsbruck schon ein sehr gutes Turnier gespielt und dreimal gewonnen. Leider konnten wir diese gute Performance nicht in den Meisterschaftsstart bringen, wir waren ein wenig hektisch. Das besserte sich zwar mit Fortdauer des Spieles, aber so richtig in die Gänge sind wir trotzdem nicht gekommen. Dennoch konnten wir uns ab Mitte des Spiels mehr Chancen erarbeiten, die unnötigen Strafen abstellen und einen verdienten Sieg einfahren.“

Am Donnerstag kommt es zuhause (in der Red Bull Eishockey Akademie) gleich zum Rückspiel gegen die Innsbrucker Haie, und am Sonntag ist Olimpija Ljubljana zu Gast bei den Red Bulls.

Etwas leichter taten sich die unter 18-jährigen Salzburger im Auftaktspiel der Erste Bank Juniors League. Sie gewannen gegen den EC VSV mit 4:1 (2:0, 1:0, 1:1) und konnten schon im ersten Abschnitt eine schöne Führung herausspielen. Head Coach Daniel Petersson sah aber anfangs ebenfalls eine nervöse Heimmannschaft: „Trotz vieler Über- und Unterzahlsituationen im letzten Drittel war es insgesamt ein gutes Spiel, in dem wir ein hohes Tempo vorlegen konnten. Es war ein Schritt in die richtige Richtung und jetzt werden wir verstärkt daran arbeiten, die Chancen besser zu nutzen und mehr Strafen zu vermeiden.“

Allein in dieser Woche gibt es drei Möglichkeiten, die Ziele im Spiel umzusetzen. Mittwoch und Samstag geht es daheim gegen den Okanagan Hockey Club Europe (St. Pölten) und die Black Wings Linz, am Sonntag steht das Auswärtsspiel gegen die SPG Zell am See/UEC-Lienz auf dem Programm.

Das U16-Team der Red Bulls, das wie die U20-Kollegen als amtierender Meister in die neue Saison ging, hatte keine Startschwierigkeiten. Dem 9:0-Auftakterfolg in Innsbruck folgte ein 30:0-Heimsieg gegen die SPG Zell am See/Red Bulls (die Red Bulls verstärken in dieser Saison den EK Zeller Eisbären in der U16- und U14-Meisterschaft). Weiter geht es am Samstag mit dem Heimspiel gegen die Innsbrucker Haie.

Red Bull Hockey Juniors in den USA
Auf den Start in der AHL müssen die Red Bull Hockey Juniors noch warten, da sie sich gerade auf einer Wettkampfreise durch die USA befinden. Auf dem Programm stehen sechs Spiele gegen hochklassige US-Juniorenteams, darunter auch das U18-Nationalteam der USA. Am 24. September starten die Salzburger dann endlich in die Alps Hockey League, deren Startschuss bereits am 17. September mit sieben Begegnungen fällt.

Red Bulls Hockey Rookies Cup wurde erweitert
Ein Novum gibt es heuer im U18 Red Bulls Hockey Rookies Cup, der von den Red Bulls vor fünf Jahren gegründet wurde. Der Bewerb, der bislang ausschließlich aus tschechischen Teams und den Red Bulls bestanden hatte, wurde um drei namhafte Clubs – Eisbären Berlin, Jungadler Mannheim und die Norwegische Eishockey Akademie in Lillehammer (NTG Lillehammer) – erweitert. Damit treten heuer im Red Bulls Hockey Rookies Cup die drei genannten Clubs aus Berlin, Mannheim und Lillehammer, die Red Bulls sowie 14 tschechische Clubs an. Nach dem Grunddurchgang gibt es im Frühjahr 2017 in der Red Bull Eishockey Akademie ein Finalturnier der besten sechs Clubs, bei dem die Red Bulls als Veranstalter gesetzt sind.

Der Red Bulls Hockey Rookies Cup ist bereits seit Mitte August im Gange. Die Red Bulls steigen aber erst in der nächsten Woche ins Geschehen ein und haben im September in der Red Bull Eishockey Akademie folgende Spiele auf dem Plan:

Mo, 12.09.16 | EC Red Bull Salzburg - Pirati Chomutov | 17:40 Uhr
Di, 13.09.16 | EC Red Bull Salzburg - Pirati Chomutov | 11:00 Uhr
Mo, 19.09.16 | EC Red Bull Salzburg - HC Slavia Praha | 17:40 Uhr
Di, 20.09.16 | EC Red Bull Salzburg - HC Slavia Praha | 11:00 Uhr
Mo, 26.09.16 | EC Red Bull Salzburg - HC Kometa Brno | 17:40 Uhr
Di, 27.09.16 | EC Red Bull Salzburg - HC Kometa Brno |11:00 Uhr


Quelle:red/PM