Ex-NHLer David Aebischer neuer Goalie in Rapperswil



Teilen


Freitag, 01.Juni 2012 - 12:37 - Die Rapperswil-Jona Lakers besetzen die so wichtige Torhüter-Position mit dem „Eishockeypionier“ und Vorbildprofi David Aebischer. Der Stanley Cup Sieger von 2001 unterschrieb gestern einen Einjahresvertrag. Vollamtlicher Goalietrainer wird der Berner Reto Schürch.


Kein Spieler vor ihm wagte im Alter von 19 Jahren und ohne NLA-Erfahrung den Sprung nach Nordamerika. Dank dieses mutigen und selbstbewussten Entscheids avancierte David Aebischer zum „Eishockeypionier“ der Schweiz. „Die NHL galt damals für uns Schweizer als unerreichbar“, sagt er rückblickend, doch mit herausragenden Leistungen in Hershey, Chesapeake und Wheeling erkämpfte sich der Fribourger tatsächlich einen Kaderplatz bei den Colorado Avalanche und gewann als erster Schweizer überhaupt 2001 den Stanley Cup.

Zuvor hatte „Aebi“ die Schweiz zur U20-WM-Bronzemedaille 1998 „gehext“. David Aebischer spielte in der Welteishockey-Metropole Montréal und später für die Phoenix Coyotes. Nur aussergewöhnliche NHL-Torhüter können auf eine vergleichbar gute Fangquotenstatistik verweisen: 91.2 % in 227 NHL-Partien (92.2 % in Playoffs).

Aebischer spielte nach seinem Wechsel zum HC Lugano im Herbst 2007 meist unter Wert, seinen Kampfgeist schmälerte die schwierige Zeit aber nicht. 2011 unterschrieb der zweifache Familienvater für ein Jahr bei den St. John’s IceCaps (AHL) und führte das Team in die Playoffs. „David ist der professionellste aller unserer Athleten“ lobte Headcoach McCambridge seinen Veteran. „Seine Arbeitseinstellung und sein Erfolgshunger sind Vorbild für unsere jungen Spieler“.

„Das sind einige der vielen Gründe, warum wir uns in der Sportkommission mit voller Überzeugung für David entschieden haben“, freut sich Harry Rogenmoser, Headcoach der Lakers. In den Entscheidungsprozess eingebunden war auch Reto Schürch. Der einstige NLA-Profi (Bern, Lausanne, Basel) bekommt in Rapperswil-Jona einen Vertrag als vollamtlicher Torhütertrainer und freut sich auf die Herausforderung ebenso wie sein neuer Schützling: „Wir werden alles geben für Rappi.“

passende Links:
hockeyfans.ch
nhl.com


Quelle: Pressemeldung //PI





News in English

No points for Ljubljana and Fehervar  Black Wings devastate KAC  Reunion in Ljubljana, Fehervar and Znojmo on the road  Under pressure: KAC needs points against Linz  99ers do it again at Villach, Salzburg and Vienna unbeaten  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Red Bull Salzburg gewinnt Spitzenspiel in Wien  Gallery 9:0! Black Wings schießen KAC ganz tief in die Krise  KAC setzt sein Trainerduo vor die Tür  99ers holen schon wieder einen Try Out Legionär  Der Try Out Wahnsinn in Graz geht weiter