EBEL 14/15
4
 
1

VIC vs.G99
EBEL 14/15
4
 
1

VSV vs.HCB
EBJL 14/15
2
 
3

HKSL vs.MLD
EBEL 14/15
2
 
0

OLL vs.KAC
EBJL 14/15
5
 
1

AVS vs.JSE
EBJL 14/15
2
 
3

OLJ vs.MAC
EBJL 14/15
3
 
0

VAS vs.JSE
EBJL 14/15
6
 
3

LA1 vs.ZNO
EBEL 14/15
0
 
0

G99 vs.HCI
EBEL 14/15
0
 
0

RBS vs.VSV
EBEL 14/15
0
 
0

HCB vs.G99
EBEL 14/15
0
 
0

VIC vs.OLL
EBEL 14/15
0
 
0

BWL vs.DEC
EBEL 14/15
0
 
0

KAC vs.HCI
EBEL 14/15
0
 
0

ZNO vs.RBS
EBEL 14/15
0
 
0

AVS vs.VSV

 Klemenschitz

Transfergeflüster: 99ers bestätigen Zugang von Bob Wren



Teilen


Montag, 07.Mai 2012 - 10:24 - Bob Wren ist wieder in der Erste Bank Eishockey Liga! Der ehemalige Meistermacher der Vienna Capitals heuerte bei den Graz 99ers an, was die Murstädter nach bereits länger kursierenden Gerüchten heute auch bestätigten.



Bob Wren ist zurück! Der im September 38 Jahre alt werdende Stürmer wird in der kommenden Saison bei den Graz 99ers als Puckverteiler agieren und kehrt damit der zweiten deutschen Liga, in der er zuletzt tätig war, den Rücken.

Wren spielte bereits zwischen 2004 und 2007 in der EBEL, damals zog er noch das Dress der Vienna Capitals über und holte mit den Wienern im Jahr 2005 auch den Titel. Über Iserlohn und Ingolstadt verschlug es ihn für die letzte Saison nach Ravensburg wo sein Vertrag trotz 57 Punkten (14 Tore, 43 Assists) in 45 Spielen nicht mehr verlängert wurde.


Bob Wren hatte einige Angebote hat sich aber für das Grazer Konzept rund um das System Richer entschieden. Es freut uns einen Spieler seiner Klasse nächste Saison in Graz zu sehen“, zeigte sich Moser Medical Graz99ers-Geschäftsführer Bernd Vollmann erfreut, dass am Wochenende alles unter Dach und Fach war.

Die letzten fünf Jahre stürmte Bob Wren in Deutschland. Nach je zwei Jahren bei den DEL-Klubs Iserlohn Roosters und ERC Ingolstadt, war der 37-Jährige zuletzt ein Jahr bei den Ravensburg Towerstars in der zweiten deutschen Liga im Einsatz. Dort zeigte Wren, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und konnte in 45 Einsätzen 57 Punkte (14 Treffer und 43 Assists) erzielen. Außerdem war der Kanadier mit den Towerstars in der abgelaufenen Spielzeit im DEB-Pokal-Bewerb im Einsatz.
Bob Wren, der 1993 in der 4. Runde an 94. Position von den Los Angeles Kings gedraftet wurde, bestritt zwischen 1997 und 2002 auch sechs NHL-Partien für die Anaheim Ducks (vier Spiele) und Toronto Maple Leafes (zwei), blieb dabei allerdings ohne Scorerpunkte. Außerdem kann der Center auf die Erfahrung von 571 Einsätzen für diverse Klubs in der American Hockey Liga verweisen und machte dabei 535 Punkte, davon genau 200 Treffer. „Bobby ist eine großartige Verstärkung für uns. Mit Andy Demore, Greg Day und ihm haben wir nun jene drei routinierten Wunschspieler die unser Hockey effizienter und sicherer machen werden“, weiß auch Graz99ers-Headcoach Mario Richer.


passende Links:
Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite


hockeyfans.at der letzen 24h

Die Rubelkrise erschüttert die KHL schwer  Langenthal: Über 30 nationale Stadionverbote ausgesprochen  Eispiraten entschlossen zu punkten  Linz streicht Chad Rau aus dem Kader  Gallery Villach braucht in Ungarn dringend Punkte  Florida gewinnt längstes Penalty Schießen der NHL Geschichte  KAC Trainer nach Niederlage schwer enttäuscht  Raffl rutscht mit den Flyers weiter ab  Vanek trifft bei unbelohnter Wild Aufholjagd  Feldkirch übernimmt mit Auswärtssieg die Cupführung  Lustenau setzt sich im Cup gegen die Eisbären durch  KAC rutscht bei Schlusslicht Ljubljana aus  Gallery

News in English

Ljubljana does it again and beats KAC  Ljubljana is looking forward to a great hockey festival against KAC  Road-win for Fehervar in Ljubljana  Olimpija vs. Fehervar moved to Hala Tivoli  Home wins for Fehervar and Innsbruck  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Transfercoup in Dornbirn: Luciano Aquino ist zurück!  Salzburg trennt sich von Torhüter Niko Hovinen  Gallery Black Wings kämpfen sich gegen KAC auf Platz 2  Gallery U20 verlor WM Auftakt deutlich  Grabner schon wieder verletzt, Islanders siegen trotzdem