photo_203978_20120116.jpg EXPA Sportida Matic Klansek Vele

Geldstrafe für Ljubljana, Sperren für Pintaric und Trainer Järvenpää



Teilen auf facebook


Donnerstag, 16.Februar 2012 - 22:04 - Es hat lange gedauert, doch nun ist es heraußen: der EBEL Strafsenat hat heute sein Urteil im "Fall Ljubljana" gesprochen. Eine Geldstrafe für den Verein, sowie Sperren für den Torhüter und den Trainer der Slowenen sind die Folge des unsportlichen Verhaltens beim Gastspiel in Salzburg.

Der Strafsenat der Erste Bank Eishockey Liga verhängt folgende Strafen:

a) über den HDD TILIA Olimpija Ljubljana wegen ligaschädigendem Verhalten, begangen im Spiel gegen den EC Red Bull Salzburg am 14.02.2012 gemäß § 1 GR eine unbedingte Geldstrafe von EUR 10.000,--

b) über Olimpija-Goalie Matija Pintaric wegen sportlicher Schädigung, begangen im Spiel gegen den EC Red Bull Salzburg am 14.02.2012 gemäß § 44 DO eine Sperre von zehn Pflichtspielen, wobei ein Teil von sechs unbedingt verhängt und ein Teil von vier Spielen bedingt unter Bestimmung einer Probezeit von drei Monate nachgesehen wird; sowie

c) über Olimpija-Coach Hannu Järvenpää wegen sportlicher Schädigung, begangen im Spiel gegen den EC Red Bull Salzburg am 14.02.2012 gemäß §44 DO eine unbedingte Strafe der Enthebung von offiziellen Funktionen für vier Pflichtspiele, wobei ein Teil der Strafe von zwei Spielen unbedingt verhängt und ein Teil von zwei Spielen unter Bestimmung einer Probezeit von 3 (drei) Monaten bedingt nachgesehen wird.

Begründung:
Nach dem Schiedsrichterbericht und Einsicht in die Videobeweise hat der Spieler Pintaric (#69) als Tormann beim Penaltyschießen zweimal nach Freigabe des Pucks durch den Schiedsrichter den Torraum verlassen und mehrere Schlittschuhschritte zur Mitte hin gemacht und dadurch offensichtlich das Tor freigegeben und keinerlei Abwehrreaktion gesetzt, sodass der jeweils den Penaltyschuss ausführende Spieler problemlos in das leere Tor einschießen konnte. In dieser Verhaltensweise ist eine grobe Unsportlichkeit zu sehen und eine grobe sportliche Schädigung. Die Schiedsrichter hätten nach dem ersten Penaltyschuss nach den Bestimmungen eine Matchstrafe zu verhängen gehabt.

Aus den Videoaufzeichnungen geht weiters hervor, dass nach der Durchsage der Spielstände der anderen Spiele der Trainer Hannu Järvenpää die Spieler um sich versammelt. Nach dieser Besprechung zeigt Ljubljana nur noch Passivität, dieses Verhalten findet in der oben dargestellten Vorgehensweise des Tormannes ihren Höhepunkt. Der auf dem Spielbericht für eine Mannschaft unterfertigende Funktionär ist für das jeweilige Spiel als verantwortlicher Funktionär zu sehen. Im konkreten Fall hat der Coach der Mannschaft als Verantwortlicher für die Mannschaft den Spielbericht gefertigt. Ein Verein ist insgesamt verantwortlich dafür, dass seine Spieler und Funktionäre die Regelwerke der Liga beachten.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga