Div. Stick mit Scheibe Eisenbauer

Wieder ein Minimalistensieg für Komarek



Teilen


Freitag, 03.Februar 2012 - 7:56 - Zum zweiten Mal in Folge reichte Lulea in der schwedischen Elitserien ein einziges Tor, um zum Sieg zu kommen. Dieses Mal machte es Konstantin Komarek mit seiner Mannschaft aber nicht so spannend und siegte schon in der regulären Spielzeit.


Lulea tut sich derzeit offenbar sehr schwer, zu Toren zu kommen. Das Team des Wieners Konstantin Komarek feierte am Dienstag einen 1:0 Sieg nach Penalty Schießen und auch am gestrigen Donnerstag blieb es beim Minimalistensieg. Wieder gewann der Tabellendritte mit 1:0, dieses Mal aber schon "frühzeitig".

Im Heimspiel gegen Aufsteiger Växjö mussten die Fans erneut lange warten, ehe sie doch noch jubeln durften. Erst in der 58. Minute gelang den Hausherren der erste und auch entscheidende Treffer gegen die Lakers und damit feierte Lulea den zweiten 1:0 Erfolg in Serie.

Trotz 31:12 Torschüssen war es am Ende ein Zittersieg, bei dem Konstanin Komarek zwar im Line Up war, aber als 13. Stürmer keine Eiszeit bekam.

passende Links:
Legionärübersicht auf hockeyfans






News in English

99ers hit the road for the first time  Olimpija and Znojmo earn preseason wins  Dornbirn, Fehervar and Linz were successful  Detva stands no chance against Fehervar  Fehervar with big win against Miskolc  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Auch die Linzer sollen für Graz keine Hürde sein  DOPS sperrt KAC Verteidiger Mike Siklenka  Selbstmordtragödie: Slowakische Eishockeylegende tot  Bernhard Stakbaum aus familiären Gründen ausgetauscht  EBEL-Start mit vielen Abwesenden