EBEL 14/15
0
 
1

OLL vs.RBS
EBEL 14/15
3
 
1

KAC vs.HCB
EBEL 14/15
1
 
4

HCI vs.AVS
EBEL 14/15
5
 
3

ZNO vs.VSV
EBJL 14/15
1
 
6

OLJ vs.LA1
EBYSL 14/15
2
 
0

BWL2 vs.VICII
EBJL 14/15
3
 
0

VAS vs.JSE
EBJL 14/15
6
 
3

LA1 vs.ZNO
EBJL 14/15
0
 
0

BWL vs.RBS
EBJL 14/15
0
 
0

CEL vs.AVS
EBJL 14/15
0
 
0

VSV vs.VAS
EBYSL 14/15
0
 
0

BWL2 vs.VAS
EBYSL 14/15
0
 
0

VSV2 vs.OLL
EBYSL 14/15
0
 
0

LA1 vs.AVS
EBYSL 14/15
0
 
0

RBS2 vs.G99
EBYSL 14/15
0
 
0

KACII vs.HCI2

ÖEHV Logo neu EBEL

YOG-Mädchen guter Dinge vor Halbfinale gegen Deutschland



Teilen


Donnerstag, 19.Januar 2012 - 14:56 - Zwei Tage in Folge hatte die Mädchen-Mannschaft des Österreichischen Eishockeyverbandes Zeit, sich auf das Halbfinale bei den 1. Youth Olympic Winter Games in Innsbruck vorzubereiten. Bei den Trainingseinheiten war der 1994er-Jahrgang guter Stimmung und guter Dinge.

Ein Nachmittagstraining am Donnerstag sollte die Mädchen-Mannschaft des Österreichischen Eishockeyverbandes, unterstützt vom Österreichischen Olympischen Comité (ÖOC), auf die schwierige Halbfinalaufgabe einstimmen bzw. vorbereiten. Am Freitag lautet der Gegner um den Einzug in das Endspiel, das am Sonntagvormittag in der Innsbrucker Eishalle stattfinden wird, Deutschland. Das ewig junge Duell gegen den Nachbarn gab es auch schon vor drei Tagen in der Vorrunde.

Diese Begegnung entschieden die Österreicherinnen mit 5:2 deutlich für sich und feierten somit den ersten Erfolg gegen eine deutsche Mannschaft bei einem bedeutenden Turnier. Victoria Hummel und Julia Willenshofer trafen doppelt, Kapitänin Tamara Grascher steuerte den fünften österreichischen Treffer bei. „Wir haben eigentlich immer gegen Deutschland verloren. Daher war dieser Sieg am Montag schon etwas ganz Besonderes für uns“, meint Anna Meixner, mit drei Toren und fünf Assists gemeinsam mit Hummel (vier Tore, vier Vorlagen) Österreichs Topscorer.

Daher sei auch die Stimmung innerhalb der Mannschaft sehr gut, da man mit dem Erfolg gegen die deutschen Mädchen ein Ausrufezeichen gesetzt und neues Selbstvertrauen gesammelt habe. „Wir sind uns dessen bewusst, dass das Spiel am Freitag sicher um einiges schwieriger werden wird“, fügt Meixner noch an. „Die Deutschen werden uns jetzt sicher nicht mehr unterschätzen. Daher bereiten wir uns sehr genau auf den Gegner vor und geben auch in den Trainingseinheiten immer alles. Denn nur voll fokussiert, können wir alles aus uns heraus holen.“

Mit 26 Torschüssen tauchte die 17-Jährige bisher am öftesten von der österreichischen Mannschaft vor dem gegnerischen Tor auf. „Ich weiß, wo ich hinfahren muss. Das üben wir im Training“, ist der Zug zum Tor für Meixner eine Selbstverständlichkeit.

Auf der Gegenseite waren die Deutschen ratlos, was ihre bisherigen Leistungen bei diesem olympischen Turnier betrafen. „Uns fehlt die nötige Effizienz“, meint Melanie Häringer vom Vierten der letzten IIHF U18 Weltmeisterschaft. „Wir müssen uns viel besser auf unser eigenes Spiel konzentrieren. Wir wollen auf jeden Fall die Revanche.“

Die ÖEHV-Auswahl, die vom begeisterten Publikum in der Innsbrucker Eishalle stets nach vorne getrieben wurde, will dies nicht zulassen. „Die Zuschauer sind auf unserer Seite und das ist ein großer Vorteil für dieses Halbfinale“, freut sich die ganze Mannschaft schon auf eine volle Arena.



hockeyfans.at der letzen 24h

Dornbirn erwischt die Vienna Capitals kalt  KAC schlägt Bozen und holt in der Tabelle auf  Znojmo lässt sich im Adlerduell vom VSV nicht aufhalten  Black Wings fixieren in Graz Platz 2  Fehervar stürmt in Innsbruck in die Play Offs  Doch kein Zanoski Wechsel! Vertrag bis zum Saisonende  Toms Andersons auch nächste Saison bei Hockey Thurgau  Vorschau auf den INL Rückrunden-Start am Wochenende  Doppelter Einsatz für Highlanders in der EWHL  DEBL: Erstes Kärntner Derby der Saison  Ex-Linzer Mathias Müller von Straubing nach Kassel  Fabio Högger wechselt zu den Lakers  KEC vs. DEG! Das 207. Derby steigt am Sonntag  Andre Lakos bleibt bei den Lakers  Herburger möchte in der Schweiz bleiben  Berlin geht mit Personalsorgen ins Wochenende  Wasser in der Lunge! Michael Raffl fällt weiterhin aus  Vanek assistiert zum Siegtreffer gegen Calgary  Ein Grabner Tor reichte den Islanders nicht  Zeller Eisbären mit doppeltem VEU Einsatz  Premiere in der EBEL: Taufe am Eis  Crimmitschau sichert sich auf der Goalieposition ab  Passau Black Hawks wollen Löwen zum Schweigen bringen 

News in English

Teams head into final weekend  All three international teams won on Sunday   Ten teams fighting for (bonus-)points on Sunday  Salzburg wins regular season, Znojmo reaches Play Offs  Villach fixed Play-offs with home-win against Linz  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Perthaler: Das ist eine Frechheit  Will der KAC Mike Siklenka loswerden?  Ultimatum für KAC Trainer Doug Mason  Rob Daum: Es gefällt mir in Linz  Rob Daum ein Thema in Augsburg?