4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

  


Ukraine bleibt Österreich im Nacken



Teilen auf facebook


Dienstag, 20.April 2010 - 22:49 - Die Ukraine erweist sich immer mehr als größter Herausforderer für das Team Austria. Im zweiten Spiel des Turniers von Tilburg ließ man Gastgeber Holland nicht den Funken einer Chance und schoss diese mit 9:2 vom Eis.

Es bleibt dabei: neben Japan und Österreich ist auch die Ukraine weiterhin im Rennen um den Aufstieg in die Eishockey-Weltelite. Im Match gegen Gastgeber Niederlande ließen die Ukrainer keine Zweifel über ihre Ansprüche aufkommen und legten bis zur Hälfte der Partie eine 6:0 Führung vor.

Nach einem Torhüterwechsel konnten die Holländer zwar den Ehrentreffer erzielen, doch die Ukrainer antworteten mit zwei weiteren Toren. Nach dem 2:8 der Hausherren war es erneut der Ukraine vorbehalten, den Schlusspunkt unter dieses Match zu setzen. Das 9:2 in der 55. Minute markierte auch den Endstand.

Damit bleibt die Ukraine den Österreichern auf den Fersen und ist nur auf Grund der etwas schlechteren Tordifferenz hinter der Gilligan Truppe. Am Donnerstag könnte sich das ändern, denn dann heißt der nächste Gegner für die Ukrainer Serbien - alles andere als ein weiterer Kantersieg wäre eine Überraschung...