Dornbirn tauscht Legionär aus



Teilen auf facebook


Freitag, 12.Januar 2007 - 22:33 - Nach dem der EC-TREND Dornbirn nach der Punkteteilung vom ersten auf den fünften Platz abgerutscht ist, wurde nun eine personelle Änderung vollzogen: für den Finnen Lasse Jämsen wurde der Kanadier Morgen Warren verpflichtet. Sein Debüt wird der Neo-Dornbirner schon am Dienstag geben."Lasse Jämsen war ein guter Spieler, hat auf dem Eis sehr viel gekämpft und auch für die Mannschaft gearbeitet. Doch im Abschluss hat er leider seine Probleme gehabt", so Präsident Raimund Ganahl. Und die Statistik gibt dem Dornbirner Oberhaupt recht. In den 20 Spielen für den EC-TREND brachte es der Stürmer auf acht Tore und 31 Vorlagen.

Lasse Jämsen war einer der sehr viel für den Aufbau des Spiels gemacht hat und hier wertvoll für die Mannschaft war. Doch die letzten Spiele haben gezeigt, dass in Dornbirn ein Mann gebraucht wird, der vor dem Tor die Chancen eiskalt verwertet.

Mit Morgan Warren soll dieser Spieler nun in der Messestadt gefunden worden sein. Warren bringt Erfahrung aus der AHL und der zweiten deutschen Bundesliga mit. Er ist mit 187cm Körpergröße und einem Gewicht von 95kg ein richtiger "Bomber" der auch vor dem Tor sehr gefährlich ist. In den letzten drei Saisonen war er in der zweiten deutschen Bundesliga für Bad Tölz und den EC Weißwaser tätig und brachte es in den 173 Einsätzen auf 58 Tore.

"Wir erwarten uns von Morgan Warren, dass er ordentlich im Dornbirner Sturm "wühlt" und die vielen Chancen die erarbeitet werden auch verwertet", so die Erwartung von Raimund Ga AHL an seinen neuen Stürmer. Der 27jährige Kanadier wird bereits am Dienstag im Spiel gegen Zell am See im TREND Dress einlaufen.