EBJL 14/15
3
 
0

TKR vs.BLE
EBEL 14/15
2
 
1

DEC vs.HCI
EBEL 14/15
2
 
5

VIC vs.KAC
EBEL 14/15
5
 
3

RBS vs.BWL
EBEL 14/15
6
 
1

ZNO vs.VSV
EBEL 14/15
3
 
2

OLL vs.G99
EBEL 14/15
3
 
4

HCB vs.AVS
EBJL 14/15
6
 
3

LA1 vs.ZNO
EBJL 14/15
0
 
0

TKR vs.AVS
EBJL 14/15
0
 
0

MLD vs.ZNO
EBJL 14/15
0
 
0

LLZ SüD - G99 vs.RBS
EBJL 14/15
0
 
0

MAC vs.JSE
EBJL 14/15
0
 
0

VSV vs.BWL
EBYSL 14/15
0
 
0

LA1 vs.VAS
EBJL 14/15
0
 
0

BLE vs.KAC
EBJL 14/15
0
 
0

OLJ vs.VAS

Premiere zeigt doppelt so viele Spiele wie bisher



Teilen


Freitag, 17.September 2004 - 15:56 - Bully für Premiere Abonnenten. Der Abo-Sender zeigt in der kommenden Saison der Erste Bank Eishockey Liga mehr Live-Spiele als je zuvor. Zweimal pro Woche ist Premiere während des Grunddurchgangs künftig bei den Top-Spielen vor Ort, immer donnerstags ab 19.00 Uhr und sonntags ab 17.45 Uhr. Ab dem Semifinale zeigt PREMIERE AUSTRIA immer eine Begegnung der Play-off-Serie live.Insgesamt überträgt Premiere in der kommenden Saison über 10.000 Sendeminuten live und unterstreicht damit seine Position als Eishockeysender Nummer 1 in Österreich. Dem prominenten Expertenteam mit den ehemaligen Eishockeyprofis Gary Venner, Günther Stockhammer und Tommy Cijan gehört in der neuen Saison auch der ehemalige Nationalteamspieler und Ex-Trainer der Vienna Capitals Kurt Harand an.






Premiere Geschäftsführer Dr. Georg Kofler: "Eishockey hat in Österreich eine große Tradition und ist nach wie vor eine der beliebtesten Sportarten. Wir werden in dieser Saison mehr Live-Eishockey zeigen, als jemals zuvor im österreichischen TV zu sehen war. Die Zuschauer können sich auf eine packende Saison der Erste Bank Eishockey Liga vor der Heim-Weltmeisterschaft im Jahr 2005 freuen."



Zum Auftakt der neuen Saison zeigt Premiere ab 19.00 Uhr das Top-Spiel der ersten Runde zwischen den Salzburg Red Bulls und dem EC KAC. Vom Saison-Eröffnungsmatch in der Salzburger Eisarena meldet sich Moderator Stefan Kitzmüller. Premiere Experte Gary Venner analysiert das Geschehen auf dem Eis. Kommentator der Begegnung ist Charly Leitner.



Am Donnerstag, 23. September, zeigt Premiere vom zweiten Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga die Begegnung der Vienna Capitals gegen den Villacher SV ab 19.00 Uhr live. Aus der Albert Schultz Halle melden sich Moderator Stefan Kitzmüller und Premiere Experte Kurt Harand. Es kommentiert Charly Leitner.




Live-Sendetermine:
Dienstag, 21.09.2004, 19.00 Uhr
EC Red Bulls Salzburg - EC KAC



Donnerstag, 23.09.2004, 19.00 Uhr
EV Vienna Capitals - EC Villacher SV

passende Links:
Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite


hockeyfans.at der letzen 24h

Fehervar beendet Heimserie von Meister Bozen  Ljubljana überrascht gegen die Graz 99ers  Gallery Salzburg entscheidet Duell der Offensiven gegen Linz für sich  Gallery Der KAC entzaubert Seriensieger Vienna Capitals   Gallery Znojmo entscheidet Adlerduell gegen VSV für sich  Gallery Stefan Flückiger fällt den SCL Tigers lange aus  Lawson bleibt bis Saisonende in Dornbirn  Gallery Vorschau auf die 7. Spielwoche in der INL  DEBL-Heimdebüt für WE-V Flyers  Tölzer Löwen: Rege Diskussion beim Fanstammtisch, Lewis bleibt bis Saisonende  Spannende Duelle versprechen Action zu Allerheiligen und Allerseelen  Straubing Tigers haben zweiten Stürmer gefunden   Können die Black Hawks den Höhenflug fortsetzen?  Haie auf Reisen – ein Wochenende auf fremdem Eis  Eisbären Berlin mit bayerischem Wochenende  Thomas Vanek bereitet zwei wichtige Tore vor  Michael Raffl trifft bei Niederlage erneut 

News in English

Dornbirn gets back on the winning track  Eagles-clash in Znojmo, Fehervar with two road-games within 22 hours  VSV beats Innsbruck once again  Rafael Rotter suspended for two games  Ryan Duncan not allowed to play once  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

DOPS verhängt Sperre über Raphael Rotter  Dornbirn wirft den ersten Legionär raus  Gallery Innsbruck als nächster Prüfstein für den VSV  Zwei ECHL Teams spielen mit unglaublichen Trikots  Der Kampf ums VSV Leiberl spitzt sich zu